REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Leaf to Root: Kartoffel-Brokkoli-Bratlinge mit Möhren-Brokkoli-Gemüse

Leaf to Root: Kartoffel-Brokkoli-Bratlinge mit Möhren-Brokkoli-Gemüse

Gesamtzeit1 Stunde

Zubereitung30 Minuten

SchwierigkeitMittel
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 4 Personen

4 Personen
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Kartoffeln gründlich waschen und mit Schale in Salzwasser gar kochen. Brokkoli waschen und die Röschen vom Strunk trennen. Strunk in kleine, ca. 1 cm große Würfel schneiden. 2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Strunk-Würfel darin bei geringer Hitze weich dünsten. Zwiebel schälen, würfeln und nach ca. 10 Minuten zu den Brokkoli-Würfeln geben.

  • Möhren gründlich waschen, das Grün abschneiden und beiseite legen. Dann längs vierteln und evtl. horizontal halbieren. 2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Möhren darin kurz anbraten. Nach ca. 2 Minuten die Brokkoli-Röschen dazugeben und ebenfalls kurz anbraten. Dann ca. 80 ml Gemüsebrühe dazugeben (die Flüssigkeit sollte ca. 1 cm hoch im Topf stehen) und alles 5-8 Minuten bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel köcheln lassen.

  • Du brauchst
    • Kartoffelstampfer

    Kartoffeln abgießen und mit Schale gründlich zerstampfen. Brokkoli-Würfel dazugeben und mit Maisstärke, Pfeffer, Salz und Muskat vermischen. Daraus 8 Bratlinge formen. Restliches Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Bratlinge von beiden Seiten goldbraun braten.

  • Mandeln ohne Fett in eine Pfanne geben und kurz anrösten. Dann mit einem Messer grob hacken.

  • Möhrengrün mit einem Messer hacken und ¾ davon mit Crème Fraîche verrühren. Mit Pfeffer und Salz würzen.

  • Möhren und Brokkoli abgießen und die Mandeln untermischen. Gemüse mit Bratlingen und Dip servieren. Restliches Möhrengrün über das Gemüse streuen.

Gemüse restlos verwerten vom Blatt bis zur Wurzel – das steckt hinter dem Küchentrend "Leaf to Root".

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie498 kcal23 %
Eiweiß11.1 g20 %
Fett31.9 g43 %
Kohlenhydrate36.8 g12 %
Vitamin A1800 μg225 %
Vitamin C117 mg117 %
Vitamin E7.01 mg58 %
Vitamin K205 μg315 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Oft essen wir nur Teile eines Gemüses und schmeißen den Rest weg. Eigentlich viel zu schade, denn aus dem Brokkoli-Strunk können Sie köstliche Bratlinge machen und das Möhrengrün eignet sich hervorragend zum Würzen und Garnieren. Probieren Sie es doch mal aus.

Food-Redakteurin
Dörthe Meyer

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen