• rewe.de
  • Jobs bei REWE
https://www.rewe.de/subNavi/0/

Glasnudelsuppe

77 Bewertungen
Glasnudelsuppe

Gesamtzeit1:30 Stunde

Zubereitung10 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

8 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zutaten
    • 400 g Rindersteak
    • 4 EL koreanische Sojasoße
    • 2 EL Sake
    • 2 EL Sesamöl
    • Pfeffer
    • 1 TL Zucker
    • 3 Zehe(n) Knoblauch

    Das Rindfleisch in schmale Streifen schneiden. Sojasoße mit Sake, Sesamöl, Pfeffer und Zucker vermischen. Knoblauch schälen, fein hacken und unterrühren. Das Fleisch für ca. 1 Stunde in der Soße im Kühlschrank marinieren.

  • Zutaten
    • 250 g Glasnudeln
    • 2 Karotten
    • 125 g Shiitake Pilze
    • 1 rote Chili
    • 300 g Pak Choi
    • 200 g Tofu
    • 3 Frühlingszwiebeln

    Die Nudeln für ca. 30 Minuten in kaltem Wasser einweichen lassen. Karotten schälen und in feine Streifen schneiden. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Chili in Ringe schneiden. Pak Choi waschen und Blätter vom Strunk ablösen. Tofu würfeln. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.

  • Zutaten
    • 1 l Rinderfond

    Nudeln abtropfen lassen. Eine große Pfanne auf dem Herd erhitzen. Das marinierte Rindfleisch darin für 2-3 Minuten anbraten. Die Nudeln hinzugeben und das Ganze mit dem Fond ablöschen. Die Hitze reduzieren und das Gemüse, die Pilze und den Tofu hinzugeben. Für ca. 5 Minuten bei geringer Hitze sieden lassen - die Suppe sollte nicht kochen. Mit Salz abschmecken und servieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie513 kcal23 %
Eiweiß33.5 g61 %
Fett12.3 g16 %
Kohlenhydrate70.5 g24 %
Ballaststoffe6.3 g21 %
Folat205 µg51 %
Eisen5 mg36 %
Vitamin B125 μg200 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Probiere diese Glasnudelsuppe doch auch mal mit Hähnchenbrustfilets und Hühnerbrühe anstelle von Rindfleisch und Rinderfond. Die Hähnchenfiletstreifen solltest du jedoch etwas länger anbraten, damit sie auf jeden Fall gar sind.

Food-Redakteurin
Dörthe Meyer

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion