https://www.rewe.de/rezepte/gaisburger-marsch/
Gaisburger Marsch

Gaisburger Marsch

Gesamt: 2 h 20 min
Zubereitung: 20 min
Mittel
GespeichertSpeichern
In Meine Rezepte gespeichert.

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert.

  1. Zutaten
    1 kg Beinscheibe vom Rind  • 3 Markknochen  • 2 Zwiebeln  • 1 Suppengrün  • 3 Lorbeerblätter  • 1 TL Pfefferkörner  • 1 TL Salz

    Für die Brühe Beinscheiben und Markknochen gründlich waschen und in einen großen Topf geben. 2 Zwiebeln nicht schälen, halbieren und die Schnittflächen in einer Pfanne ohne Fett dunkel rösten. Suppengrün waschen, putzen und grob würfeln. Gemüse und Gewürze in den Topf geben und mit kaltem Wasser auffüllen bis alles bedeckt ist. 1 TL Salz dazugeben und aufkochen.

  2. Aufkommenden Schaum abschöpfen. Brühe zugedeckt 2 Stunden bei geringer Hitze köcheln lassen. Ab und zu abschäumen.

  3. Zutaten
    500 g Kartoffeln  • 2 Karotten  • 0,25 Sellerieknolle  • 1 Zwiebel  • 1 EL Butter

    Währenddessen Kartoffeln, Karotten und Sellerie schälen und würfeln. Kartoffelwürfel in Salzwasser bissfest kochen und beiseite stellen. Karotten- und Selleriewürfel ebenfalls in Salzwasser bissfest blanchieren und beiseite stellen. 1 Zwiebel schälen, würfeln und in Butter dünsten.

  4. Zutaten
    Salz  • Pfeffer  • Muskat

    Beinscheiben aus der Brühe nehmen und etwas abkühlen lassen. Fleisch vom Knochen lösen und würfeln. Die Brühe durch ein Tuch passieren und mit Salz, Muskat und Pfeffer abschmecken.

  5. Zutaten
    500 g Spätzle

    Kartoffel- und Gemüsewürfel, Spätzle und Fleischwürfel in die Brühe geben und erwärmen.

  6. Zutaten
    0,50 Bund Petersilie

    Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Gaisburger Marsch mit Petersilie und Zwiebeln servieren.

Julia Windhövel
Julia Windhövel
Food-Redakteurin

Klassisch werden weder die Spätzle, noch das Beilagengemüse in der Brühe gekocht, wenn‘s mal schnell gehen muss, ist das aber durchaus möglich.

Julia Windhövel
Food-Redakteurin

Als Food-Redakteurin überlege ich mir täglich neue kreative Rezepte und Inhalte rund ums Thema Ernährung. Außerdem kümmere ich mich um Infoseiten unserer Produktpartner.

Wenn ich einen Foodtruck hätte...
wäre dieser randvoll gepackt mit den tollsten Frühstücksleckereien aus Italien: Mit Pudding oder Pistaziencreme gefüllte Hörnchen, süße Krapfen … und dazu natürlich der perfekte Espresso oder Cappuccino!

Meine lustigste Küchenpanne:
Dessert-hungrige Gäste im Nacken - und ich verwechsle bei der Zabaione Zucker und Salz ...

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    751kcal34%
  • Kohlenhydrate
    55g18%
  • Fett
    43g57%
  • Eiweiß
    41g74%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    984,0μg123%
  • Vitamin K
    49,0μg75%
  • Eisen
    5,0mg36%
  • Zink
    7,0mg82%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Julia Windhövel

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
6 Portionen
  • 1 kg Beinscheibe vom Rind
  • 3 Markknochen
  • 3 Zwiebeln
  • 1 Suppengrün
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 TL Pfefferkörner
  • Salz
  • 500 g Kartoffeln
  • 2 Karotten
  • 0,25 Sellerieknolle
  • 1 EL Butter
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 500 g Spätzle
  • 0,50 Bund Petersilie
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste