• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Gänsebraten mit Rahmgemüse und Semmelknödeln

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
11 Bewertungen
Gesamtzeit4:50 Stunden
Zubereitung1:20 Stunden
SchwierigkeitMittel
ErnährWert
Zu meinen Rezepten

Zutaten

für 6 Personen
6 Personen

Gewählte Zutaten:

Zutaten bestellen bei REWE

Utensilien

  • Holzspieße
  • Küchengarn
  • Fettpfanne
  • Sieb
  • Zestenreibe

Zubereitung

    • Holzspieße
    • Küchengarn
    • Fettpfanne
    • 1 küchenfertige Gans (ca. 4kg)
    • Salz
    • Pfeffer

    Backofen auf 150 °C Umluft vorheizen. Innereien, Hals und Fett aus der Gans entfernen. Gans innen und außen gründlich waschen. Fettdrüse herausschneiden. Bauchhöhle mit Salz und Pfeffer würzen. Hals- und Bauchöffnung mit Holzspießen zustecken, mit Küchengarn binden. Keulen und Flügel zusammenbinden. Gans von außen mit Salz und Pfeffer würzen und auf das Rost des Backofens legen. Fettpfanne des Backofens darunter schieben. Ca. 250 ml Wasser angießen. Im vorgeheizten Backofen ca. 4 Stunden braten.

    • 1 Bund Suppengemüse
    • 1 Gemüsezwiebel
    • Salz
    • 2 Zwiebeln
    • 1 Kopf Wirsingkohl (ca. 750g)
    • 3 EL Öl
    • 200 g REWE Frei von H-Schlagsahne laktosefrei
    • 600 ml glutenfreier Geflügelfond
    • Pfeffer
    • geriebene Muskatnuss

    Suppengemüse und Gemüsezwiebel putzen bzw. schälen, waschen, in grobe Stücke schneiden und nach ca. 3 Stunden der Garzeit auf die Fettpfanne geben. Gans ca. 30 Minuten vor Ende der Garzeit mit Salzwasser bestreichen. 2 Zwiebeln schälen und fein würfeln. Wirsing putzen, waschen, vierteln und Strunk herausschneiden. Wirsing in feine Streifen schneiden. Öl in einem weiten Topf
    erhitzen. Zwiebeln und Wirsing darin ca. 2 Minuten unter Rühren dünsten. Sahne und Fond zugießen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Ca. 15 Minuten köcheln lassen.

    • Sieb
    • Zestenreibe
    • 1 Bio-Orange
    • 2 Gewürznelken
    • 1 Zimtstange
    • 2 Lorbeerblätter
    • 2 EL Speisestärke
    • Salz
    • Pfeffer
    • 2 TL Zucker

    Gans vom Rost heben und warm halten. Bratensaft aus der Fettpfanne durch ein Sieb in einen Topf gießen und entfetten. Ebenso Saft vom Blech mit etwas Wasser lösen und zugießen. Aufgefangenen Fond mit Geflügelbrühe auf ca. 800 ml auffüllen, entfetten. Orange heiß waschen, Schale fein abreiben. Orange halbieren, Saft auspressen. Orangenschale und -saft, Nelken, Zimt und Lorbeer zum Fond geben, aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. 5 EL Wasser und Stärke verrühren, köchelnden Sud damit binden, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

    • 2 Zwiebeln
    • 350 g REWE Frei von Maisbrot glutenfrei
    • 1 EL laktosefreie Butter
    • 250 ml REWE Frei von H-Vollmilch laktosefrei
    • 3 Eier (Größe M)
    • Salz
    • Pfeffer
    • geriebene Muskatnuss

    Inzwischen 2 Zwiebeln schälen und fein würfeln. Sandwichbrot in Würfel schneiden. Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin unter Rühren goldbraun braten. Brotwürfel und Zwiebeln in einer großen Schüssel mischen. Milch erhitzen und zugießen. Eier verquirlen und zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und vorsichtig vermengen. Masse ca. 10 Minuten quellen lassen.

    • Salz
    • 4 Stiel(e) glatte Petersilie
    • geriebene Muskatnuss

    Aus der Masse Knödel formen und portionsweise in leicht siedendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen. Mit einer Schaumkelle herausheben und abtropfen lassen. Petersilie waschen, trocken schütteln und, bis auf 4 Blättchen zum Garnieren, fein hacken. Wirsing mit Salz und Muskat abschmecken. Gans tranchieren und mit Wirsing und Klößen auf Tellern anrichten. Mit Petersilie bestreuen und garnieren. Soße zum Essen reichen.

Nährwerte pro Portion

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
NährstoffTagesanteil
Energie1282 kcal58 %
Eiweiß87.2 g159 %
Fett82.3 g110 %
Kohlenhydrate53.1 g18 %
Ballaststoffe8.8 g29 %
Folat111 µg28 %
Eisen11.5 mg82 %
Magnesium155 mg41 %

Tipp

Bei diesem Gericht handelt es sich um ein tolles Rezept für Festtage. Aber nicht nur an Weihnachten schmeckt unser Gänsebraten gut. Außerdem ist er laktose- und glutenfrei und somit für alle Esser mit den jeweiligen Intoleranzen geeignet.

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.