rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/chili-fries-ueberbackene-pommes-frites/
Chili Fries - überbackene Pommes Frites

Chili Fries - überbackene Pommes Frites

Gesamt: 1 h 40 min
Zubereitung: 40 min
Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde hinzugefügt.
(19)
Mittel
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Chili Fries - überbackene Pommes Frites

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Hack zugeben und krümelig braten.

  2. Paprikapaste, Tomatenmark, gehackte Tomaten, Gewürze und Worcestershire Sauce unterrühren. Mit Brühe ablöschen. Abgedeckt ca. 1 Stunde köcheln lassen.

  3. Kartoffeln gründlich waschen und in Pommes-Stifte schneiden. Pommes gut mit Küchenpapier abtupfen. Frittierfett erhitzen und Pommes darin portionsweise goldbraun frittieren. Herausnehmen, gut abtropfen lassen und mit Salz und Pommes-Frites-Gewürz würzen.

  4. Kidneybohnen abgießen und abtropfen lassen und ins Chili geben. Weitere 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln. Backofengrill auf höchster Stufe vorheizen. Pommes in eine Auflaufform oder auf einen feuerfesten, großen Teller geben. Die Hälfte des Käses über die Pommes Frites geben und unter dem heißen Backofengrill schmelzen lassen. Herausnehmen und Chili darüber verteilen. Mit restlichem Käse bestreuen. Unter dem heißen Backofengrill 2-3 Minuten grillen, bis der Käse geschmolzen ist.

  5. Korianderblättchen hacken, Limette in Achtel schneiden. Chili Fries mit Koriander bestreuen und mit Limette und Saurer Sahne servieren.

Svenja Kilzer
Svenja Kilzer
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Dieses Rezept können Sie besonders einfach zubereiten, wenn Sie vom Vortag noch Chili con Carne oder auch Bolognesesoße übrig haben. Für eine ganz schnelle Variante können Sie auch TK-Pommes-Frites nutzen.

Svenja Kilzer
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Ob am Schreibtisch oder in der Produktionsküche - mein gesamter Arbeitstag dreht sich um Essen. Von der ersten Idee für ein neues Rezept, über die Foto-Shootings, bis hin zur Erstellung von Beiträgen über Kochen und Ernährung: der Genuss steht immer Vordergrund.

3 Dinge, die immer in meinem Kühlschrank sind:
Käse, Ziegenkäse und Feta. Ein Leben ohne Käse? Sinnlos...

Das Verrückteste, das ich je gegessen habe:
Froschschenkel, in einem Bistro gegenüber vom Moulin Rouge. Ich hatte etwas absolut Außergewöhnliches erwartet, aber am Ende haben die Frösche wie Hühnchen geschmeckt!

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    771kcal
  • Eiweiß
    45g
  • Fett
    41g
  • Kohlenhydrate
    57g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    383,0μg
  • Vitamin C
    84,2mg
  • Calcium
    366,0mg
  • Magnesium
    134,0mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte.

Portionen
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Öl
  • 500 g Rinderhack
  • 2 EL scharfe Paprikapaste (z. B. Ajvar)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Dose(n) gehackte Tomaten (400 g)
  • 2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 TL gemahlene Koriandersaat
  • Worcestershire Sauce
  • 80 ml Rinder- oder Gemüsebrühe
  • 1 kg Kartoffeln
  • Öl zum Frittieren
  • Salz
  • Pommes-Frites Gewürz
  • 1 Dose(n) Kidneybohnen (400 g)
  • 150 g geriebener Cheddar
  • 0,50 Bund Koriander
  • 1 Limette
  • 150 g Saure Sahne
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehenZustimmen