rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/bratapfel/
Klassischer Bratapfel

Klassischer Bratapfel

Gesamt: 45 min
Zubereitung: 15 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Mandeln in einer Pfanne ohne Öl anrösten und abkühlen lassen.

  2. Sie benötigen
    Apfelausstecher

    Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Äpfel gründlich waschen und das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher ausstechen.

  3. Sie benötigen
    Auflaufform

    Die Äpfel in eine Auflaufform setzen. Apfelsaft in die Form gießen und die Äpfel für 40 Minuten in den Ofen schieben. Zwischendurch evtl. Apfelsaft nachgießen.        

  4. Marzipanmasse mit Zucker, Zimt, Mandeln und Rosinen verkneten und jeweils ¼ in jeden Apfel drücken. Auf jeden Apfel eine Flocke Butter legen.

  5. Währenddessen 3 EL Milch mit der Stärke in einer Tasse glattrühren. Die Eigelbe unterrühren und beiseite stellen. Restliche Milch in einen Topf geben. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und mit der Schote in die Milch geben. Den Zucker zufügen und die Milch aufkochen. Dann die Schote entfernen, die Milch von der Hitze nehmen und die Stärke unterrühren bis die Soße eindickt.

  6. Bratäpfel aus dem Ofen nehmen, auf Teller setzen und mit Vanillesoße servieren.

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Anstelle von Mandeln können Sie auch gehackte Hasel- oder Walnüsse verwenden. Wenn keine Kinder mitessen, können Sie die Äpfel in Weißwein garen. Dazu einfach den Apfelsaft durch einen trockenen Weißwein ersetzen. Wer mag, kann die Äpfel hübsch verzieren, indem er ringsum mit einem Messer auf einem ca. 1-2 cm breiten Streifen die Schale entfernt.
 

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    458kcal
  • Eiweiß
    10g
  • Fett
    23g
  • Kohlenhydrate
    49g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin C
    16,2mg
  • Vitamin A
    151,0μg
  • Vitamin E
    7,9mg
  • Kalium
    471,0mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.

Portionen
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 4 große Äpfel (z. B. Boskop oder Cox Orange)
  • 80 g Marzipanrohmasse
  • 3 EL brauner Zucker
  • 0,50 TL Zimt
  • 2 EL Rosinen
  • 2 EL Butter
  • 150 ml Apfelsaft
  • 250 ml Milch
  • 1 TL Stärke
  • 2 Eigelbe
  • 1 Vanilleschote
  • 3 EL Zucker
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Auflaufform
  • Apfelausstecher