https://www.rewe.de/rezepte/bratapfel-roemertopf/
Bratapfel aus dem Römertopf

Bratapfel aus dem Römertopf

Gesamt: 60 min
Einfach
GespeichertSpeichern
In Meine Rezepte gespeichert.

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert.

  1. Römertopf ca. 10 Minuten wässern. Dafür den Topf komplett in ein Wasserbad stellen. Backofen nicht vorheizen.

  2. Zutaten
    4 TL Rosinen  • 80 ml Apfelsaft  • 100 g Marzipan  • 1 TL Zimt  • 4 TL Mandeln

    Rosinen in der Hälfte des Apfelsafts einweichen. Marzipan mit restlichem Apfelsaft und 1 TL Zimt glatt rühren, ggf. erwärmen. Mandeln hacken und zusammen mit den eingeweichten, abgetropften (Flüssigkeit aufbewahren) Rosinen unter die Marzipanmasse rühren.

  3. Du brauchst
    Kerngehäuseausstecher
    Zutaten
    4 Äpfel (z.B. Boskop oder Cox Orange)

    Äpfel waschen, Kerngehäuse ausstechen. Äpfel mit Mandelmasse füllen und in den Römertopf geben. Übriggebliebenen Apfelsaft vom Einweichen zu den Äpfeln geben

  4. Römertopf in den kalten Backofen stellen. Auf 200 Grad Ober-/Unterhitze stellen und 30 Minuten mit Deckel, dann 5-10 Minuten ohne Deckel garen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

  5. Zutaten
    2 TL Zucker  • 0,50 TL Zimt  • 1 Päckchen fertige Vanillesauce

    Zucker mit ½ TL Zimt mischen und auf die Äpfel streuen. Vanillesauce dazu servieren. 

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Am besten geeignet für den Bratapfel ist die Apfelsorte Boskop oder Cox Orange. Sie sind leicht säuerlich und zerfallen nicht völlig beim Backen.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Kalorien
    374kcal19%
  • Kohlenhydrate
    60g20%
  • Fett
    13g17%
  • Eiweiß
    6g12%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Ballaststoffe
    5,2g17%
  • Vitamin E
    5,0mg42%
  • Vitamin C
    19,5mg20%
  • Magnesium
    65,0mg17%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Dörthe Meyer

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
4 Portionen
  • 4 TL Rosinen
  • 80 ml Apfelsaft
  • 100 g Marzipan
  • 1,50 TL Zimt
  • 4 TL Mandeln
  • 4 Äpfel (z.B. Boskop oder Cox Orange)
  • 2 TL Zucker
  • 1 Päckchen fertige Vanillesauce
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Kerngehäuseausstecher