REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/lexikon/endivie/
Blumenkohl

Endiviensalat

Endiviensalat

Endiviensalat

Endiviensalat kann man gut am hellen Salatkern erkennen, der von krausen, grünen Blättern umgeben wird. Im Gegensatz zu den dunkleren Blättern schmeckt der helle Kern mild und so gut wie gar nicht bitter.

Escariol und Frisée sind zwei beliebte Sorten Endiviensalat. Escariol wird auch als glatte Endivie bezeichnet, da die Blätter nur leicht gekraust sind. Frisée hat einen sehr milden Geschmack, die Blätter sind deutlich hellgrüner.

Wann hat Endiviensalat Saison?

Endiviensalat kommt während der Sommer- und Herbstmonate in den Handel. Die Saison startet im Mai und endet im November.

Nährwerte

pro 100 g

Energie17 kcal
Eiweiß1,3 g
Fett0,2 g
Kohlenhydrate3,4 g

 

Lagerung

Wie die meisten Salatsorten auch, sollte Endiviensalat schnell verbraucht werden. Im Gemüsefach des Kühlschranks bleibt er 1-2 Tage frisch.

Verwendung & Zubereitung

Die leicht bitteren Endivienblätter harmonieren gut mit leicht süßlichen Dressings und in Kombination mit Früchten, z. B. Äpfel, Birnen oder Orangen.

Footer Rewe
Newsletter