REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Tortellini mit gebratenen Zucchini, Pinienkernen & Pesto-Klecksen

69 Bewertungen
Tortellini mit gebratenen Zucchini, Pinienkernen & Pesto-Klecksen

Gesamtzeit35 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Gauge Wheel

ErnährWert

8 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zutaten
    • 2 Zucchini
    • 1 Zwiebel
    • 12 Kirschtomaten

    Die Zucchini waschen, der Länge nach halbieren, dann in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und sehr fein hacken. Die Kirschtomaten waschen und halbieren.

  • Zutaten
    • Salz
    • 2 Packung(en) Tortellini

    Einen großen Topf mit Wasser aufsetzen, dieses zum Kochen bringen und salzen. Die Tortellini darin nach Packungsanleitung al dente garen.

  • Zutaten
    • 2 EL Olivenöl
    • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    • 1 TL Chiliflocken

    In der Zwischenzeit die Zwiebeln in einer großen Pfanne in dem Olivenöl glasig dünsten, dann die Zucchini dazugeben und leicht braun braten. Die Tomaten dazugeben, kurz mitbraten, alles mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen, vom Herd nehmen.

  • Zutaten
    • 80 g Pinienkerne

    Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett rösten.

  • Die Tortellini abgießen und nicht zu lange abtropfen lassen, sondern zügig in die Pfanne zum Gemüse geben. Alles vorsichtig miteinander vermengen, dann auf tiefe Teller verteilen.

  • Zutaten
    • 1 Glas Barilla "Pesto rosso"
    • 1 Bund frisches Basilikum

    Auf jede Portion 2-3 TL Pesto rosso geben, mit Pinienkernen und Basilikum bestreuen und sofort servieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie955 kcal43 %
Eiweiß39.5 g72 %
Fett58.8 g78 %
Kohlenhydrate70.7 g24 %
Ballaststoffe7.1 g24 %
Folat105.1 µg26 %
Calcium325.4 mg33 %
Eisen7.5 mg54 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Statt Zucchini schmecken in diesem Rezept auch Auberginen wunderbar!

Food-Redakteurin
Julia Windhövel

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion