rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/supreme-haehnchen-zucchinisalat/
Suprême vom Hähnchen mit lauwarmem Zucchinisalat

Suprême vom Hähnchen mit lauwarmem Zucchinisalat

Gesamt: 50 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Suprême vom Hähnchen mit lauwarmem Zucchinisalat

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Zucchini waschen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit 4 EL Olivenöl und Salz vermengen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ca. 15 bis 20 Minuten rösten. Die Temperatur auf 180 Grad reduzieren.

  3. Hähnchenbrüste mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne 2 EL Olivenöl und Butter erwärmen und Hähnchen darin von beiden Seiten scharf anbraten. Zur Seite stellen.

  4. Dijonsenf und Crème Fraîche in einem Schälchen vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  5. Hähnchen in eine Auflaufform legen, Marinade darüber verteilen und ca. 15 bis 20 Minuten überbacken. Mit einem Fleischthermometer die Kerntemperatur messen – bei 75 Grad ist das Hähnchen perfekt.

  6. Mandeln grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten.

  7. Für das Dressing die Schalotte schälen, fein würfeln und in einer Pfanne in etwas Öl andünsten. Schalotten, Himbeeren, Essig, Honig, Wasser und 2 EL Öl pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und durch ein feines Sieb passieren.

  8. Zucchini auf 4 Teller verteilen, Mandeln und das Dressing darüber geben und mit dem Hähnchen und dem Champagner servieren.

Anja Corvin
Anja Corvin
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Suprême gilt als das beste Stück vom Hähnchen. Es ist die Hähnchenbrust mit Haut mit Flügelkeule an einem Stück. Als Begleitung passt Champagner perfekt zu diesem feinen Gericht.

Anja Corvin
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht: Denn Foodtrends zu entdecken und neue Rezepte auszuprobieren ist meine Leidenschaft. Bei REWE Deine Küche darf ich genau das machen. Die kulinarischen Erfahrungen schreibe ich dann in Beiträgen und Ernährungswelten auf.

3 Dinge, die immer in meinem Kühlschrank sind: Parmesan, Milch und Eier. Milch für den Cappuccino morgens. Eier, weil man sie fast immer braucht, vor allem, wenn sie nicht da sind. Und Parmesan schmeckt einfach immer und überall: ob über Pasta, im Salat, in der Füllung für Zucchini oder einfach pur. Und außerhalb des Kühlschranks gibt’s bei mir immer frische und getrocknete Tomaten, Nudeln und Knoblauch.

Nach Urlaub schmecken: gegrillte Gambas, Tapas und frisches Olivenöl mit Salz und knusprigem Weißbrot.

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

Ernährung
>Artikel lesen

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    541kcal
  • Eiweiß
    44g
  • Fett
    36g
  • Kohlenhydrate
    12g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    128,0μg
  • Vitamin C
    26,7mg
  • Kalium
    729,0mg
  • Phosphor
    409,0mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.

Portionen
  • 1 grüne Zucchini
  • 1 gelbe Zucchini
  • 8 EL Olivenöl
  • 2 TL Fleur de sel
  • 4 Suprême vom Hähnchen
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Butter
  • 2 EL Dijonsenf
  • 1 EL Crème Fraîche
  • 50 g ganze Mandeln
  • 1 Schalotte
  • 125 g Himbeeren
  • 2 EL Himbeer-Essig
  • 2 TL Lavendel-Honig Duft der Provence
  • 50 ml Wasser
  • 1 Flasche(n) Veuve Clicquot Champagner
Gespeichert auf der Einkaufsliste