REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Schokoladen-Fondue mit Früchten und Cookie-Teig

3 Bewertungen
Schokoladen-Fondue mit Früchten und Cookie-Teig

Gesamtzeit1:30 Stunde

Zubereitung30 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

5 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Handmixer
    • Frischhaltefolie
    Zutaten
    • 150 g Butter
    • 75 g brauner Zucker
    • 75 g Zucker
    • 1 Paeckchen Vanillezucker
    • 1 Prise(n) Salz
    • 180 g Mehl
    • 75 g Milch
    • 100 g Schoko-Tröpfchen

    Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Abwechselnd Mehl und Milch unterrühren. Schokotröpfchen vorsichtig unterrühren. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und etwa eine Stunde in den Kühlschrank legen.

  • Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zu kleinen Kugeln rollen. Diese bis zum Verzehr wahlweise in den Kühlschrank oder ins Gefrierfach legen.

  • Du brauchst
    • Fonduetopf
    Zutaten
    • 400 g Zartbitterschokolade
    • 150 g Vollmilch-Schokolade
    • 300 ml Sahne
    • 150 g Himbeeren
    • 250 g blaue Weintrauben
    • 2 Kiwis
    • 2 Mandarinen
    • 2 Bananen
    • gehackte Mandeln

    Die Schokolade grob hacken und mit der Sahne in einem Topf bei niedriger Hitze unter Rühren erwärmen, bis die Schokolade geschmolzen ist. Die Früchte schälen/putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die gehackten Mandeln, die Cookie-Teigkugeln und das Obst in kleinen Schüsseln anrichten. Die geschmolzene Schokolade in einen Schokoladen-Fonduetopf gießen und mit den anderen Zutaten servieren. 

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie1239 kcal56 %
Eiweiß15.4 g28 %
Fett74.2 g99 %
Kohlenhydrate134 g45 %
Ballaststoffe12.7 g42 %
Vitamin D1 µg5 %
Folat60 µg15 %
Calcium225 mg23 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Normalerweise sollte man keinen rohen Keksteig verzehren. Doch diesen Teig kannst du ohne Angst vor Bauchschmerzen naschen, da er ohne rohe Eier und Backtriebmittel auskommt.

Ökotrophologin / Ernährungsberaterin
Svenja Kilzer

Bewertungen

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion