• rewe.de
  • Jobs bei REWE

Schoko-Trifle mit Spekulatius-Crumble

59 Bewertungen
Schoko-Trifle mit Spekulatius-Crumble

Gesamtzeit2:50 Stunden

Zubereitung35 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

5 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Utensilien

  • Backpapier
  • Backblech

Zubereitung

  • Zutaten
    • 4 Eier
    • 100 g Zartbitterkuvertüre

    Eier trennen. Das Eiweiß beiseitestellen und für ein anderes Rezept nutzen. Zartbitterkuvertüre grob hacken.

  • Zutaten
    • 350 ml Milch

    350 ml Milch aufkochen. Heiße Milch vom Herd nehmen.

  • Zutaten
    • 1 EL Speisestärke
    • 50 g Vanillezucker
    • 50 ml Milch

    Speisestärke, Vanillezucker, Eigelb und die restliche Milch glatt rühren. In die heiße, nicht kochende Milch rühren und unter Rühren erhitzen, bis die Masse dicklich wird. Die Creme darf jedoch nicht kochen!

  • Zwei Drittel der Creme in eine Schüssel umfüllen und die gehackte Kuvertüre unterrühren, bis sie vollständig geschmolzen ist. Beide Cremes etwas auskühlen lassen.

  • Zutaten
    • 5 Spekulatius
    • 5 EL Espresso

    Spekulatius zerbröseln und mit Espresso vermengen.

  • Trifle in 4 Gläser schichten: zuerst kommt die dunkle Schokoladencreme, darauf die Spekulatius und zum Schluss die helle Creme. 2 Stunden kalt stellen.

  • Du brauchst
    • Backpapier
    • Backblech
    Zutaten
    • 100 g Mehl
    • 70 g Butter (kalt)
    • 25 g brauner Zucker
    • 1 TL Spekulatiusgewürz
    • 1 Prise(n) Salz

    Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Für den Spekulatius-Crumble Mehl, Butter, braunen Zucker, Spekulatiusgewürz und Salz zu einem krümeligen Teig kneten. Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und 10-12 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen.

  • Spekulatius-Crumble vor dem Servieren auf dem Schoko-Trifle anrichten.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie610 kcal28 %
Eiweiß13.4 g24 %
Fett31 g41 %
Kohlenhydrate70.9 g24 %
Calcium214 mg21 %
Eisen5.9 mg42 %
Vitamin B121 μg40 %
Magnesium81 mg22 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Eiweiß-Reste kannst du prima für die Zubereitung von Baiser oder Makronen verwenden.

Ökotrophologin
Diane Buckstegge

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion