• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Rotbarsch in Sesamkruste auf Asiagemüse

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
16 Bewertungen
Gesamtzeit40 Minuten
Zubereitung40 Minuten
SchwierigkeitMittel
ErnährWert
Zu meinen Rezepten

Zutaten

für 4 Portionen
4 Portionen

Gewählte Zutaten:

Zutaten bestellen bei REWE

Zubereitung

    • 300 g Möhren
    • 1 Bund Frühlingszwiebeln
    • 1 Stück Ingwer
    • 100 g Sojabohnenkeimlinge

    Möhren schälen und in feine Stifte schneiden. Frühlingszwiebeln waschen und das Weiße sowie Hellgrüne in feine Röllchen schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. Sojabohnenkeimlinge abtropfen lassen.

    • 1 EL Rapsöl
    • 1 EL Sojasoße
    • Pfeffer

    Öl erhitzen und den Ingwer sowie die Möhren anschwitzen. Frühlingszwiebeln und Keimlinge zufügen und mit 1 EL Sojasoße und Pfeffer abschmecken.

    • 700 g Rotbarschfilet
    • 1 Prise(n) Salz
    • Pfeffer
    • 2 Eier
    • 1 EL Sojasoße
    • 100 g Semmelbrösel
    • 2 EL Sesam
    • 4 EL Speisestärke

    Rotbarschfilet waschen, trocken tupfen und in kleinere Portionen schneiden. Leicht salzen und pfeffern. Eier mit 1 EL Sojasoße verquirlen. Semmelbrösel und Sesam vermischen. Fischstücke erst von beiden Seiten in der Stärke wenden, dann mit verquirltem Ei bedecken und zum Schluss im Sesam wenden. Die Panade etwas andrücken.

    • 100 ml Öl zum Ausbacken

    Öl erhitzen und die Rotbarschfilets von beiden Seiten knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit dem Asiagemüse anrichten.

Nährwerte pro Portion

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
NährstoffTagesanteil
Energie523 kcal24 %
Eiweiß41.5 g75 %
Fett21.7 g29 %
Kohlenhydrate43 g14 %
Vitamin A997 μg125 %
Biotin30.4 μg68 %
Calcium180 mg18 %
Magnesium117 mg31 %

Tipp

Damit die Panade gut hält, ist die richtige Reihenfolge beim Panieren sehr wichtig. Als erstes wird der Fisch in Speisestärke oder Mehl gewendet. Danach wird er durch verquirltes Ei gezogen und zum Schluss mit Semmelbröseln bedeckt. Wer es knuspriger mag, kann klein gehackte Cornflakes unter die Brösel heben.

Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Svenja Kilzer

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.