REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Pralinen mit Salzkaramell

Pralinen mit Salzkaramell

Gesamtzeit1:20 Stunde

Zubereitung20 Minuten

SchwierigkeitMittel
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 15 Portionen

15 Portionen
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zucker in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Nicht rühren, bis sich der Karamell gebildet hat. Butter in Flocken und Salz dazugeben und schmelzen lassen, nach wie vor nicht rühren, die Pfanne nur leicht schwenken. Sahne unterrühren und ca. 2 Minuten köcheln lassen. Masse in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.

  • Schokolade hacken und im Wasserbad schmelzen. 

  • Du brauchst
    • Silikon-Pralinenform

    1  gehäuften TL Schokolade in jedes Pralinenförmchen geben und die Förmchen so hin und her wenden, dass sich die Schokolade an den Rändern und am Boden gleichmäßig verteilt bzw. die Schokolade mit einem Löffelstiel im Förmchen verteilen. Schokolade kurz aushärten lassen.

  • Anschließend in jede Praline ca. 1 TL Karamell geben. Gegebenenfalls Schokolade noch einmal erwärmen und je einen halben TL Schokolade darüber geben. Leicht an der Praline rütteln, damit sich die Schokolade verteilt. Pralinen auskühlen lassen.

Selbstgemachte Pralinen sind ein tolles DIY-Geschenk zu Weihnachten.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie90 kcal4 %
Eiweiß0.904 g2 %
Fett5.56 g7 %
Kohlenhydrate9.7 g3 %
Vitamin A22.4 μg3 %
Vitamin C0.36 mg
Kalium136 mg7 %
Magnesium20.4 mg5 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Wer lieber normales Karamell mag, lässt das Salz einfach weg. Stattdessen können Sie zum Beispiel noch etwas Krokant unter das fertige Karamell mixen.

Food-Redakteurin
Dörthe Meyer

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen