REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Osterhasen-Kastenkuchen

Osterhasen-Kastenkuchen

Gesamtzeit1:30 Stunde

SchwierigkeitMittel
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 18 Stücke

18 Stücke
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Eier trennen, Eiweiß kalt stellen. 450 g Butter mit 200 g Zucker und Vanillezucker ca. 5 Minuten cremig aufschlagen. Eigelbe nach und nach unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und unter den Teig heben. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, zum Schluss den restlichen Zucker einrieseln lassen. Eischnee unter den Teig heben.

  • Die Hälfte vom Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes tiefes Backblech verteilen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 155 °) ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Mit einem Hasen-Plätzchenausstecher ca. 12 Hasen aus dem Teig ausstechen.

  • Du brauchst
    • Kastenform

    Während der erste Teig im Ofen ist, 100g Zartbitterschokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen und mit Kakao unter den restlichen Teig heben. Eine Kastenform (25 cm) mit 50 g Butter fetten und 1-2 cm hoch den Schokoteig einfüllen. Hasen aufrecht in dieselbe Richtung blickend eng nebeneinander auf den Teig stellen und leicht andrücken. Restlichen Teig vorsichtig um die Hasen herum in die Form füllen. Im Backofen bei gleicher Temperatur weitere ca. 45 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

  • Restliche Kuvertüre über einem warmen Wasserbad schmelzen und Kuchenoberfläche damit verzieren.

Dies ist ein Rezept aus der Frühjahrsausgabe 2019 unseres Kundenmagazins Deine Küche.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie450 kcal20 %
Eiweiß7 g13 %
Fett28 g37 %
Kohlenhydrate41 g14 %
Vitamin A274 μg34 %
Kalium245 mg12 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Statt der Hasenfigur können Sie zu anderen Gelegenheiten auch Sterne oder Herzchen ausstechen und in der Mitte des Teiges backen. Auf jeden Fall eine Überraschung.

Die Reste des hellen Kuchenteigs können Sie wunderbar zu Cake Pops verarbeiten. Probieren Sie zum Beispiel unsere Ostereier-Cake Pops.

Ökotrophologin / Ernährungsberaterin
Svenja Kilzer

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen