rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/marillenknoedel-mit-zuckerbroeseln/
Marillenknödel mit Zuckerbröseln

Marillenknödel mit Zuckerbröseln

Gesamt: 60 min
Mittel
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Marillenknödel mit Zuckerbröseln

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1.  

    Salz, Grieß, Quark und Ei zusammen in einer Schüssel glatt rühren.

     

  2.  

    60 g Butter schmelzen, in die Quarkmasse rühren und die Masse im Kühlschrank 30 Minuten quellen lassen.

     

  3.  

    Die Schale der Zitrone abreiben und mit dem Mehl unter die Quarkmasse heben.

     

  4.  

    Zum Beispiel mit einem Kochlöffelstiel die Kerne aus den Aprikosen drücken und durch jeweils einen Zuckerwürfel ersetzen. Mit angefeuchteten Händen 10 Fladen formen, je eine Aprikose auflegen, den Teig um die Aprikose zu einem Knödel formen, der ganz geschlossen sein muss. Mit etwas Mehl nachformen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ablegen.

     

  5.  

    In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und salzen. Die Stärke in kaltem Wasser anrühren und in das Kochwasser rühren. Zwei Minuten kochen lassen.

     

  6.  

    Knödel gleichzeitig in den Topf mit dem leicht siedenden Salzwasser geben und auf dem Herd ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Das sollte 12 bis 15 Minuten dauern. Knödel mit einem Löffel herausnehmen.

     

  7.  

    Die Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel füllen und zum Beispiel mit einem kleinen Topf zu Bröseln klopfen.

     

  8.  

    100 g Butter in einer Pfanne auf dem Herd schmelzen lassen und die Biskuitbrösel dazugeben. Die Knödel darin wälzen und sofort servieren.

     

REWE Deine Küche Redaktion
REWE Deine Küche Redaktion

Marillenknödel sind ein typisches Rezept für die Region Süddeutschland.

Weitere Rezepte aus der FRISCH & GUT gibt es auf rewe.de/frischundgut

Ein Teil des Biskuitbrösel kann durch gemahlene Hasel- oder Walnüsse ersetzt werden. Eine Prise Zimt in der Mischung schmeckt ebenfalls sehr gut. Die Knödel lassen sich gut vorbereiten und nach dem Formen einfrieren. Bei Bedarf nehmen Sie die gewünschte Anzahl aus dem Gefrierfach und geben sie direkt in siedendes Salzwasser.

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    444kcal20%
  • Eiweiß
    6g11%
  • Fett
    15g20%
  • Kohlenhydrate
    68g23%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Folat
    134,2µg34%
  • Vitamin B12
    4,1μg164%
  • Kalium
    687,7mg34%
  • Magnesium
    82,2mg22%
  • Eisen
    3,3mg24%
  • Jod
    50,6μg34%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
REWE Deine Küche Redaktion

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
10 Portionen
  • 1 Prise(n) Salz
  • 60 g Weichweizengrieß
  • 250 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 160 g Butter
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 100 g Mehl
  • 10 kleine Aprikosen
  • 10 Rohrzuckerwürfel
  • 1 EL Stärke
  • 12 Löffelbiskuits
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste