REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Klassisches Szegediner Gulasch

Klassisches Szegediner Gulasch

Gesamtzeit1:15 Stunde

Zubereitung45 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

4 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Utensilien

Zubereitung

  • Fleisch in etwa 2 cm große Würfel schneiden. 3 Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden. 2 EL Rapsöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Herausnehmen. Restliches Öl erhitzen und das Fleisch portionsweise scharf anbraten.

  • Tomatenmark, Paprikapulver und Majoran dazugeben, kurz mitrösten, dann mit der Hühnerbrühe aufgießen und die angeschwitzten Zwiebeln zugeben. Zugedeckt bei schwacher Hitze 60 Minuten schmoren lassen.

  • Du brauchst
    • Sparschäler

    In der Zwischenzeit eine Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden. Im restlichen Öl anbraten und das Sauerkraut dazugeben. Kartoffel und Apfel schälen, Apfel entkernen, beides in grobe Stücke schneiden und zusammen mit Lorbeerblatt und Wacholderbeeren zum Sauerkraut geben. Mit Weißwein ablöschen und etwa 30 Minuten köcheln lassen. Ggf. Wasser hinzufügen.

  • Sauerkraut zum Fleisch geben. Mehl mit etwas Wasser glattrühren und das Gulasch damit binden. Vom Herd nehmen und saure Sahne unter das nicht mehr kochende Gulasch rühren. Dazu passen Brot oder Semmelknödel.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie933 kcal42 %
Eiweiß54.8 g100 %
Fett67.9 g91 %
Kohlenhydrate16.3 g5 %
Vitamin C27.6 mg28 %
Natrium893 mg162 %
Phosphor529 mg76 %
Chlorid1960 mg236 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Das Szegediner Gulasch ist eine österreichische Variante, inspiriert vom ungarischen Gulasch, denn in Ungarn wurde das sogenannte “Gulyás” (dt. Rinderhirte) ausschließlich mit Rindfleisch zubereitet.

Köchin & Food-Stylistin
Susanne Schanz

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen