REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Krautstrudel mit Saure-Sahne-Sauce

Krautstrudel mit Saure-Sahne-Sauce

Gesamtzeit1 Stunde

SchwierigkeitMittel
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 4 Portionen

4 Portionen
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Küchenreibe

    Weißkohl waschen, halbieren, vierteln und fein hobeln oder mit dem Messer in sehr dünne Streifen schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Ringe schneiden.

  • Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Speckwürfel darin anbraten. Herausnehmen und Pfanne auswischen. Den Rest des Öls erhitzen und die Zwiebeln goldgelb anbraten, mit Zucker bestreuen und kurz karamellisieren lassen. Dann das Kraut hinzufügen und etwas mitbraten. Nun Speck untermischen und mit etwa 80 ml Wasser aufgießen. Kraut etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis die gesamte Flüssigkeit verkocht ist. Ggf. etwas Wasser nachgießen. Vorsichtig salzen und pfeffern.

  • Du brauchst
    • Pinsel

    6 Strudelblätter vorsichtig aufrollen und auseinandernehmen. Je Strudel benötigt man 2 Strudelblätter. Butter schmelzen und einen Teil davon mit einem Pinsel auf drei der Blätter streichen und das jeweils zweite darüberlegen. Krautfüllung längs auf dem unteren Drittel der 3 Strudel verteilen. Strudelteig erst längs einschlagen, dann seitlich und längs weiterdrehen. Mit der restlichen Butter bestreichen.

  • Saure Sahne und Joghurt vermischen. Salzen, pfeffern. Schnittlauch hacken und unterrühren.

  • Ofen auf 200 Grad vorheizen. 20 Minuten backen. Sauce dazu servieren.

Strudel gibt es in Österreich nicht nur in der süßen Variante als Apfel- oder Quarkstrudel, sondern auch herzhaft. Man kann ihn mit Weißkraut, also Weißkohl, Hackfleisch oder mit Kürbis füllen. Dazu passt eine Sauce aus Sauerrahm, also saurer Sahne.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie635 kcal29 %
Eiweiß14.1 g26 %
Fett50.9 g68 %
Kohlenhydrate28.8 g10 %
Vitamin C68.7 mg69 %
Natrium413 mg75 %
Kalium647 mg32 %
Vitamin E6.41 mg53 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Wer den Krautstrudel vegetarisch zubereiten möchte, lässt den Speck einfach weg. Aus den restlichen Strudelblättern kann man noch einen Apfelstrudel zubereiten. Dazu passt grüner Salat.

Köchin & Food-Stylistin
Susanne Schanz

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen