• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Indisches Curry mit Naan-Brot

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
    Gesamtzeit30 Minuten
    Zubereitung20 Minuten
    SchwierigkeitEinfach
    ErnährWert
    Zu meinen Rezepten

    Zutaten

    für 4 Portionen
    4 Portionen

    Gewählte Zutaten:

    Zutaten bestellen bei REWE

    Zubereitung

      • 4 Naan-Brote

      Naan Brot nach Packungsanweisung zubereiten.

      • 1 Zwiebel
      • 2 Zehe(n) Knoblauch
      • 1 Stück Ingwer
      • 1 Bund Koriander

      In der Zwischenzeit Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Koriander waschen, grob hacken und beiseite legen.

      • 1 EL Ghee
      • 2 TL REWE Beste Wahl Garam Masala
      • 0.5 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
      • 0.5 TL Koriander, gemahlen
      • 400 g Wilhelm Brandenburg Hähnchen Geschnetzeltes

      Ghee in einer Pfanne erhitzen. Gewürze hineingeben und 1-2 Minuten darin rösten, bis sie aromatisch duften. Hähnchen hinzufügen und von allen Seiten knusprig-braun braten. Hähnchen aus der Pfanne nehmen und beiseite legen.

      • 1.5 EL Tomatenmark

      Anschließend in der Pfanne die Zwiebeln glasig dünsten. Knoblauch und Ingwer hinzufügen und kurz mitbraten. Tomatenmark dazugeben und kurz anrösten.

      • 150 g Joghurt
      • 150 g Sahne
      • Salz
      • Pfeffer
      • 1 EL Limettensaft

      Mit Joghurt und Sahne ablöschen. Hähnchen wieder dazugeben, 10 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

      • 20 g Mandelblättchen

      Curry mit Mandelblättchen, Koriander und Naan-Brot servieren.

    Nährwerte pro Portion

    Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
    NährstoffTagesanteil
    Energie656 kcal30 %
    Eiweiß33.7 g61 %
    Fett29.6 g39 %
    Kohlenhydrate66 g22 %
    Ballaststoffe5.2 g17 %
    Calcium197 mg20 %
    Magnesium82.5 mg22 %
    Eisen3.7 mg26 %

    Tipp

    Du kannst das Curry noch mit verschiedenen Gemüsesorten verfeinern. Paprika oder auch Kichererbsen passen beispielsweise sehr gut. Für mehr Aroma kannst du die Mandelblättchen außerdem in einer Pfanne ohne Fett anrösten.

    Food-Redakteurin

    Dörthe Meyer

    Bewertungen mit Kommentar

    Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
    Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
    Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

    Vorschläge unserer Redaktion

    Asiatische Nudelsuppe mit Garnelen
    • Laktosefrei
    30min
    Einfach
    Linsen-Taboulé mit Feta-Sticks
    • Vegetarisch
    45min
    Mittel
    Quesadillas mit Bohnenmus und Tomaten-Salsa
    1 Zutat im Angebot

    Diese Rezepte könnten dir auch gefallen