• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Herbstsalat mit Speck

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
15 Bewertungen
Gesamtzeit45 Minuten
SchwierigkeitEinfach
ErnährWert
Zu meinen Rezepten

Zutaten

für 4 Personen
4 Personen

Gewählte Zutaten:

Zutaten bestellen bei REWE

Utensilien

  • Sieb

Zubereitung

    • 1 REWE Beste Wahl Zwiebel
    • 5 EL REWE Bio Olivenöl
    • 75 g braune Linsen
    • 400 ml REWE Bio Gemüsebrühe (Instant)
    • 75 g rote Linsen

    Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 Esslöffel Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten. Braune Linsen zufügen und mit Brühe ablöschen. Aufkochen lassen und 30-35 Minuten bei mittlerer Hitze zugedeckt garen. Ca. 12 Minuten vor Ende der Garzeit die roten Linsen zufügen und mitgaren.

    • 1 Zehe(n) Knoblauch
    • 100 ml ja! Weißwein-Essig
    • 1 TL mittelscharfer Senf
    • Salz
    • frisch gemahlener weißer Pfeffer
    • Zucker
    • 4 EL REWE Bio Olivenöl
    • 100 g Feldsalat
    • 1 Kopf Pflücksalat

    Inzwischen für die Vinaigrette Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Essig, Knoblauch und Senf kräftig verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Restliches Olivenöl darunterschlagen. Feldsalat putzen, waschen und abtropfen lassen. Pflücksalat putzen, waschen, in mundgerechte Stücke zupfen und abtropfen lassen.

    • Sieb
    • 8 Scheibe(n) geräucherter durchwachsener Frühstücksspeck (à ca. 10 g)

    Speck in einer Pfanne ohne Fett auslassen. Linsen in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen, Brühe dabei auffangen. 100 ml Brühe abmessen und unter die Vinaigrette rühren. Vinaigrette und Linsen mischen. Feld- und Pflücksalat unterheben. Auf kleinen Platten anrichten und mit je 2 Scheiben Speck garniert servieren.

Nährwerte pro Portion

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
NährstoffTagesanteil
Energie338 kcal15 %
Eiweiß13.7 g25 %
Fett21 g28 %
Kohlenhydrate27.9 g9 %
Vitamin A340 μg43 %
Folat129.5 µg32 %
Ballaststoffe8.2 g27 %
Eisen4.6 mg33 %

Tipp

Rote Linsen garen schneller als braune und müssen vor dem Kochen auch nicht eingeweicht werden. Daher beim Kochen unbedingt darauf achten, zuerst die braunen Linsen in den Topf zu geben!

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.