rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/hasselback-kartoffeln-spinat/
Hasselback-Kartoffeln auf Babyspinat-Salat

Hasselback-Kartoffeln auf Babyspinat-Salat

Gesamt: 55 min
Zubereitung: 15 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert. Rezepte können nur noch bis September ohne Anmeldung gespeichert werden.

Hasselback-Kartoffeln auf Babyspinat-Salat

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert. Rezepte können nur noch bis September ohne Anmeldung gespeichert werden.

  1. Du brauchst
    Holzkochlöffel

    Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Kartoffeln gründlich waschen und zwischen die Stiele von zwei Kochlöffeln legen. Dann mit einem scharfen Messer alle 3-5 mm bis zum Löffelstiel einschneiden.

  2. Du brauchst
    Käsereibe •Knoblauchpresse

    Parmesan hobeln, Cheddar in Stücke schneiden und abwechselnd in jede zweite Spalte stecken. Butter zerlassen. Knoblauch schälen und in die Butter pressen. 

  3. Du brauchst
    Alufolie

    Kartoffeln mit der Knoblauchbutter bestreichen und mit Pfeffer und Salz würzen. Kartoffeln 45 Minuten backen. Kartoffeln nach 30 Minuten mit Rosmarin bestreuen und mit Alufolie abdecken.

  4. Währenddessen Frühlingszwiebeln, Babyspinat und Tomaten waschen. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, Tomaten halbieren.

  5. Saure Sahne, Zitronensaft und Senf verrühren und mit Pfeffer und Salz würzen. Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und jeweils auf eine Handvoll Babyspinat setzen. Mit Frühlingszwiebeln und Tomaten garnieren und mit dem Dressing beträufeln (dabei die Kartoffeln nicht zu sehr verdecken).

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Wer mag, kann die Kartoffeln mit Baconflakes garnieren oder vor dem Backen Baconscheiben zwischen jede zweite Spalte stecken.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    721kcal33%
  • Eiweiß
    25g45%
  • Fett
    36g47%
  • Kohlenhydrate
    69g23%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin C
    108,0mg108%
  • Vitamin E
    2,0mg17%
  • Zink
    4,8mg57%
  • Eisen
    5,2mg37%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Dörthe Meyer

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
4 Portionen
  • 8 große festkochende Kartoffeln
  • 100 g Parmesan
  • 100 g Cheddar in Scheiben
  • 50 g Butter
  • 3 Zehe(n) Knoblauch
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 Zweig(e) frischer Rosmarin
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 100 g Babyspinat
  • 250 g Cherry-Tomaten
  • 200 g saure Sahne
  • 4 EL Zitronensaft
  • 2 TL Senf
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Holzkochlöffel
  • Käsereibe
  • Knoblauchpresse
  • Alufolie