rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/dreierlei-ziegenfrischkaese-crostini/
Dreierlei Ziegenfrischkäse-Crostini

Dreierlei Ziegenfrischkäse-Crostini

Gesamt: 45 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Dreierlei Ziegenfrischkäse-Crostini

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Brötchen im vorgeheizten Backofen nach Packungsanweisung aufbacken.

  2. Für die erste Variante die Nektarine waschen und in dünne Spalten schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen, Nektarinenspalten darin anbraten. Mit Honig beträufeln und kurz karamellisieren lassen. Pistazienkerne grob hacken. Brötchen in Scheiben schneiden. ⅓ davon mit ⅓ des Frischkäses bestreichen. Nektarinenspalten darauf verteilen und mit Pistazien bestreuen.

  3. Für die zweite Variante die Rote Bete grob würfeln und mit ⅓ des Frischkäses pürieren (es können ruhig noch kleine Stückchen enthalten sein). Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. ⅓ der Brote mit der Creme bestreichen und mit Petersilie bestreuen.

  4. Für die dritte Variante Avocadofruchtfleisch vom Stein lösen und in Spalten schneiden. Öl erhitzen, Tomaten darin kurz scharf anbraten, so dass die Schale aufplatzt. Mit Salz und Pfeffer würzen. Übrige Brote mit restlichem Frischkäse bestreichen, mit Avocado und Räucherlachs belegen. Tomaten darauf verteilen.

Jana Maiworm
Jana Maiworm
Ökotrophologin

Die Crostini eignen sich super als kleiner Snack zum Wein. Auf einer Etagere angerichtet, sehen sie besonders hübsch aus.

Jana Maiworm
Ökotrophologin

Ich lasse mich auf Blogs, in Zeitschriften und gerne auch außerhalb vom Büro, z. B. auf Street Food Märkten, von den neuesten Food-Trends inspirieren und entwickle daraus für REWE Deine Küche coole, spannende Rezepte und Ernährungsthemen. Wie die Idee später als fertig gekochtes Gericht auf dem Foto aussieht, ist immer wieder toll zu sehen!

3 Dinge, die immer in meinem Kühlschrank sind:
Avocado, Bananen und Hummus. Bananen außerdem auch immer in der eingefrorenen Variante, denn nichts geht über selbstgemachtes Bananeneis!

Mein Lieblingsgericht von Mama, das ich immernoch nachkoche:
Nudeln mit Tomatensoße und dem für mich gewissen Etwas: eine ordentliche Portion Apfelmus. Klingt komisch, schmeckt aber wirklich lecker - auch heute noch.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    378kcal
  • Eiweiß
    14g
  • Fett
    18g
  • Kohlenhydrate
    44g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    129,0μg
  • Calcium
    153,0mg
  • Magnesium
    96,0mg
  • Phosphor
    316,0mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.

Portionen
  • 6 Weizenvollkornbrötchen zum Aufbacken
  • 1 Nektarine
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Honig
  • 4 EL Pistazienkerne
  • 300 g Ziegenfrischkäse (z.B. von REWE Bio)
  • 200 g Rote Bete (vakuumiert)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0,25 Bund Petersilie
  • 1 Avocado
  • 2 EL Öl
  • 50 g Kirschtomaten
  • 50 g Räucherlachs
Gespeichert auf der Einkaufsliste