• rewe.de
  • Jobs bei REWE

Grünes Thai Curry mit Hähnchen und Aubergine

15 Bewertungen
Grünes Thai Curry mit Hähnchen und Aubergine

Gesamtzeit50 Minuten

Zubereitung30 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

4 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zutaten
    • 400 g Hähnchenbrustfilet
    • 2 EL Fischsauce

    Hähnchenbrustfilet gründlich waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Mit Fischsauce in eine Schüssel geben und gründlich durchmischen. 15 Minuten marinieren lassen.

  • Zutaten
    • 1 Aubergine
    • 2 grüne Chilischoten
    • 6 Kaffir-Limettenblätter
    • 3 Zweig(e) Thai-Basilikum

    Währenddessen Aubergine waschen, den Strunk entfernen und in Würfel schneiden. Chilischoten waschen, die Kerne entfernen und in Streifen schneiden. Kaffir-Limettenblätter waschen, die Stängel und Blattrippen entfernen und in feine Streifen schneiden. Thai-Basilikum waschen und die Blätter abzupfen.

  • Zutaten
    • 400 ml Kokosmilch
    • 2 EL grüne Currypaste
    • 1 TL Palmzucker

    Kokossahne (der feste Teil der Kokosmilch) mit einem Löffel abheben und in einen Topf geben. Topf erhitzen, die Currypaste zugeben und kurz anbraten. Dann das Hähnchenfleisch zugeben und mit der restlichen Kokosmilch angießen. 20 Minuten köcheln lassen. Nach 10 Minuten Auberginen und Palmzucker zugeben. Zuletzt Kaffir-Limettenblätter und Thai-Basilikum zufügen.

Dazu Reis servieren, z.B. Basmati-Reis.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie365 kcal17 %
Eiweiß28.1 g51 %
Fett22.9 g31 %
Kohlenhydrate15.2 g5 %
Ballaststoffe6.6 g22 %
Calcium55.1 mg6 %
Eisen4.1 mg29 %
Magnesium70.1 mg19 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Thai-Basilikum hat je nach Sorte ein leicht zitroniges bis nach Anis schmeckendes Aroma. Du kannst es ersetzen, indem du einen halben Anisstern mitköchelst und etwas frischen Limettensaft zugibst. Anstelle von Kaffir-Limettenblättern kannst du auch etwas Limettenschale zufügen. 

Food-Redakteurin
Dörthe Meyer

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion