REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Fischburger mit Seelachsfilet

Fischburger mit Seelachsfilet

Gesamtzeit30 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

7 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Schalotten und Knoblauch schälen und würfeln. Saure Gurken abtropfen lassen und grob zerkleinern. Dill und Schnittlauch waschen und fein hacken. Schalotten, Knoblauch, Gurken und Kräuter in einen Mixer geben und leicht pürieren. Crème Fraîche und Mayonnaise dazugeben, alles gut durchmischen und mit Pfeffer und Salz würzen.

  • Salatblätter waschen und trocken tupfen. Tomate waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.

  • Fisch waschen und trocken tupfen. Ei verquirlen. Cornflakes in ein Handtuch wickeln, mit einem Nudelholz draufklopfen und die Cornflakes so zerbröseln. Salz und Mehl vermischen und den Fisch darin wenden. Den Fisch dann im Ei und anschließend in den Cornflakes wenden.

  • Burgerbrötchen aufschneiden. Eine beschichtete Pfanne ohne Fett erhitzen und die Burgerbrötchen kurz auf der Schnittfläche anrösten. Anschließend Öl in die Pfanne geben und den Fisch darin goldbraun braten.

  • Burgerbrötchen mit Sauce bestreichen, eine Schicht Salat darüber legen und den Fisch darauf betten. Tomaten und Zwiebelscheiben darüber legen und den Burger schließen.

Es muss nicht immer Fleisch sein. Fischburger sind nicht nur schnell und einfach zubereitet, sondern auch extrem lecker.

Wie macht man Fischburger mit Seelachsfilet?

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie568 kcal26 %
Eiweiß29.1 g53 %
Fett27.7 g37 %
Kohlenhydrate52.1 g17 %
Vitamin A200 μg25 %
Vitamin C11.8 mg12 %
Calcium63.9 mg6 %
Magnesium53.3 mg14 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Wer viel Zeit hat, kann die Burgerbrötchen auch selbst machen. Besonders gut gelingt es mit diesem Rezept für Burger Buns.

Food-Redakteurin
Dörthe Meyer

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen