REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/fischburger-seelachsfilet/
Fischburger mit Seelachsfilet

Fischburger mit Seelachsfilet

Gesamt: 30 min
Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde hinzugefügt.
(4)
Mittel

Es muss nicht immer Fleisch sein. Fischburger sind nicht nur schnell und einfach zubereitet, sondern auch extrem lecker.

Wie macht man Fischburger mit Seelachsfilet?

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert

  1. Schalotten und Knoblauch schälen und würfeln. Saure Gurken abtropfen lassen und grob zerkleinern. Dill und Schnittlauch waschen und fein hacken. Schalotten, Knoblauch, Gurken und Kräuter in einen Mixer geben und leicht pürieren. Crème Fraîche und Mayonnaise dazugeben, alles gut durchmischen und mit Pfeffer und Salz würzen.

  2. Salatblätter waschen und trocken tupfen. Tomate waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.

  3. Fisch waschen und trocken tupfen. Ei verquirlen. Cornflakes in ein Handtuch wickeln, mit einem Nudelholz draufklopfen und die Cornflakes so zerbröseln. Salz und Mehl vermischen und den Fisch darin wenden. Den Fisch dann im Ei und anschließend in den Cornflakes wenden.

  4. Burgerbrötchen aufschneiden. Eine beschichtete Pfanne ohne Fett erhitzen und die Burgerbrötchen kurz auf der Schnittfläche anrösten. Anschließend Öl in die Pfanne geben und den Fisch darin goldbraun braten.

  5. Burgerbrötchen mit Sauce bestreichen, eine Schicht Salat darüber legen und den Fisch darauf betten. Tomaten und Zwiebelscheiben darüber legen und den Burger schließen.

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Wer viel Zeit hat, kann die Burgerbrötchen auch selbst machen. Besonders gut gelingt es mit diesem Rezept für Burger Buns.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    568kcal26%
  • Eiweiß
    29g53%
  • Fett
    28g37%
  • Kohlenhydrate
    52g17%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    200.0μg25%
  • Vitamin C
    11.8mg12%
  • Calcium
    63.9mg6%
  • Magnesium
    53.3mg14%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte.

Portionen
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 saure Gurken
  • 0.5 Bund Dill
  • 0.5 Bund Schnittlauch
  • 6 EL Crème Fraîche
  • 3 EL Mayonnaise
  • 1 Prise(n) Pfeffer
  • 1 Prise(n) Meersalz
  • 4 Salatblätter
  • 1 Fleischtomate
  • 1 rote Zwiebel
  • 400 g Seelachsfilets (à 100 g)
  • 1 Ei
  • 80 g Cornflakes
  • 1 Messerspitze Salz
  • 50 g Mehl
  • 4 Burgerbrötchen
  • 50 ml Öl
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Weitere interessante Inhalte


RDK Promotion Large

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehenZustimmen