REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Crème brûlée mit Safran und Pistazien

Crème brûlée mit Safran und Pistazien

Gesamtzeit3:20 Stunden

Zubereitung20 Minuten

SchwierigkeitMittel
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 4 Portionen

4 Portionen
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Mörser
    Zutaten
    • 0.5 TL REWE Feine Welt Rotes Gold (Safranfäden)
    • 3 EL Milch

    Safranfäden in einem Mörser fein zermahlen, mit 3 EL Milch mischen und 1 Stunde ziehen lassen.

  • Zutaten
    • 1 Schote(n) Vanille

    Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen.

  • Zutaten
    • Milch
    • 200 ml Sahne
    • 50 g Zucker

    Die restliche Milch mit der Sahne, dem Zucker, dem Safran, dem Vanillemark und der -schote aufkochen. Vom Herd nehmen und 10-15 Minuten ziehen lassen. Vanilleschote entfernen.

  • Du brauchst
    • Sieb
    • Ofenfeste Förmchen
    Zutaten
    • 5 Eier

    Eier trennen. Das Eiweiß für ein anderes Gericht verwenden. Das Eigelb nacheinander unter die Safransahne rühren. Die Masse durch ein Sieb streichen und in ofenfeste Förmchen füllen.

  • Förmchen nebeneinander in eine hohe Auflaufform setzen und so viel heißes Wasser einfüllen, dass die Förmchen zu zwei Dritteln im Wasser stehen. Im auf 140 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen ca. 35-40 Minuten stocken lassen.

  • Crème brûlée aus dem Ofen nehmen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank auskühlen lassen.

  • Du brauchst
    • Bunsenbrenner (Flambierbrenner)
    Zutaten
    • 4 EL brauner Zucker
    • 50 g gehackte Pistazien

    Mit braunem Zucker bestreuen und mit einem Flambierer goldbraun karamellisieren. Mit gehackten Pistazien und Safranfäden anrichten.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie488 kcal22 %
Eiweiß10 g18 %
Fett32.6 g43 %
Kohlenhydrate40.1 g13 %
Vitamin A425 μg53 %
Vitamin C2.58 mg3 %
Kalium338 mg17 %
Calcium182 mg18 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Wer keinen Flambierer hat und die Crème brûlée nicht unter den Backofengrill stellen möchte, weil sie dann warm wird, kann einen einfachen Trick ausprobieren. Einfach einen Esslöffel über dem heißen Herd erhitzen und die heiße Rückseite dann auf den Zucker drücken. So wird er erhitzt und karamellisiert.

Ökotrophologin
Diane Buckstegge

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen