REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Congee mit Hähnchen, Ei und Pilzen

0 Bewertungen
Congee mit Hähnchen, Ei und Pilzen

Gesamtzeit1:10 Stunde

Zubereitung20 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

5 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zutaten
    • 320 g Hähnchenbrust
    • 1 EL Sojasoße
    • 0.5 TL Chiliflocken

    Hähnchenbrust in feine Scheiben schneiden und mit Sojasoße und Chili vermischen. Für eine Stunde zum Marinieren in den Kühlschrank stellen.

  • Zutaten
    • 250 g Sushi Reis
    • 1 l Wasser

    Reis und Wasser in einen Topf geben und aufkochen. Anschließend bei mittlerer Hitze ca. 50-60 Minuten ohne Deckel köcheln lassen (ggf. Wasser nachgeben).

  • Zutaten
    • 1 Frühlingszwiebeln
    • 1 milde Chilischote
    • 125 g Shiitake Pilze

    Währenddessen Frühlingszwiebel und Chili waschen und in Ringe schneiden. Pilze putzen und in Scheiben schneiden.

  • Zutaten
    • 1 EL Sesam
    • 2 EL Rapsöl
    • 1 Knoblauchzehe

    Sesam in einer Pfanne ohne Fett anrösten.1 EL Öl in eine Pfanne geben und die Pilze ca. 5 Minuten anbraten. Anschließend das Fleisch in 1 EL Öl anbraten und 1 Minute vor Ende der Garzeit eine Knoblauchzehe hineinpressen.

  • Zutaten
    • Salz
    • 2 Eigelb
    • 1 TL Sesamöl

    Congee mit Salz abschmecken und auf zwei Schalen verteilen. Pilze, Fleisch, Frühlingszwiebel und Chili ebenfalls auf beide Schalen verteilen. Zuletzt ein Eigelb in jede Schale geben, das Congee mit etwas Sesamöl beträufeln und mit dem gerösteten Sesam garnieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie942 kcal43 %
Eiweiß54.2 g99 %
Fett31.9 g43 %
Kohlenhydrate114 g38 %
Natrium519 mg94 %
Phosphor689 mg98 %
Magnesium143 mg38 %
Pantothensäure4.63 mg77 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Wer mag, kann auch Basmatireis nehmen. Der ist etwas aromatischer und braucht 20-30 Minuten, bis er die gewünschte cremige Konsistenz erreicht.

Food-Redakteurin
Dörthe Meyer

Bewertungen

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion