rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/bratreis-haehnchen/
Bratreis mit Hähnchen

Bratreis mit Hähnchen

Gesamt: 25 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Zutaten
    300g Basmati-Reis  • Salz

    Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen.

  2. Zutaten
    1 Knoblauchzehe  • 2 Lauchzwiebeln  • 1 Möhre  • 1 rote Paprika  • 1 Brokkoli  • 1 Zucchini

    Knoblauch schälen und fein hacken. Lauchzwiebel putzen, waschen und in Ringe schneiden. Möhre schälen, in Stifte schneiden. Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Zucchini putzen, waschen und in kurze Streifen schneiden.

  3. Sie benötigen
    Pfanne, beschichtet •oder •Wok
    Zutaten
    400g Hähnchenfilet  • Öl  • Currypulver

    Hähnchen abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Öl in einer großen Pfanne oder im Wok erhitzen. Hähnchen darin rundherum anbraten, mit Salz und Curry würzen. Brokkoli und Möhren zugeben und mitbraten. Nach ca. 3 Minuten Paprika und Zucchini zugeben. Zum Schluss Knoblauch zugeben und alles ca. 2 Minuten weiterbraten.

  4. Zutaten
    2 Eier  • Currypulver  • Chilipulver  • Sojasoße  • 1 Limette

    Fertigen Reis unter die Gemüse-Hähnchen-Mischung heben. Eier in einer kleinen Schale verquirlen, mit in die Pfanne geben und unter Rühren braten. Zum Schluss mit Curry, Chili und Sojasoße würzen. Limettensaft auspressen und den Bratreis damit abschmecken. Mit Lauchzwiebeln bestreuen.

Jana Maiworm
Jana Maiworm
Ökotrophologin

Als Topping für den Bratreis schmecken geröstete gesalzene Erdnüsse, geröstete Cashewkerne oder ein paar Röstzwiebeln super.

Jana Maiworm
Ökotrophologin

Ich lasse mich auf Blogs, in Zeitschriften und gerne auch außerhalb vom Büro, z. B. auf Street Food Märkten, von den neuesten Food-Trends inspirieren und entwickle daraus für REWE Deine Küche coole, spannende Rezepte und Ernährungsthemen. Wie die Idee später als fertig gekochtes Gericht auf dem Foto aussieht, ist immer wieder toll zu sehen!

3 Dinge, die immer in meinem Kühlschrank sind:
Avocado, Bananen und Hummus. Bananen außerdem auch immer in der eingefrorenen Variante, denn nichts geht über selbstgemachtes Bananeneis!

Mein Lieblingsgericht von Mama, das ich immernoch nachkoche:
Nudeln mit Tomatensoße und dem für mich gewissen Etwas: eine ordentliche Portion Apfelmus. Klingt komisch, schmeckt aber wirklich lecker - auch heute noch.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    519kcal24%
  • Eiweiß
    39g72%
  • Fett
    8g11%
  • Kohlenhydrate
    74g25%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    666,0μg83%
  • Vitamin C
    147,0mg147%
  • Kalium
    910,0mg46%
  • Phosphor
    455,0mg65%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Jana Maiworm

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
4 Portionen
  • 300 g Basmati-Reis
  • Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 Möhre
  • 1 rote Paprika
  • 1 Brokkoli
  • 1 Zucchini
  • 400 g Hähnchenfilet
  • Öl
  • Currypulver
  • 2 Eier
  • Chilipulver
  • Sojasoße
  • 1 Limette
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Pfanne, beschichtet
  • oder
  • Wok