REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Bratreis mit Hähnchen

Bratreis mit Hähnchen

Gesamtzeit25 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 4 Portionen

4 Portionen
Gewählte Zutaten:

Utensilien

  • Pfanne, beschichtet
  • oder
  • Wok

Zubereitung

  • Zutaten
    • 300 g Basmati-Reis
    • Salz

    Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen.

  • Zutaten
    • 1 Knoblauchzehe
    • 2 Lauchzwiebeln
    • 1 Möhre
    • 1 rote Paprika
    • 1 Brokkoli
    • 1 Zucchini

    Knoblauch schälen und fein hacken. Lauchzwiebel putzen, waschen und in Ringe schneiden. Möhre schälen, in Stifte schneiden. Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Zucchini putzen, waschen und in kurze Streifen schneiden.

  • Du brauchst
    • Pfanne, beschichtet
    • oder
    • Wok
    Zutaten
    • 400 g Hähnchenfilet
    • Öl
    • Currypulver

    Hähnchen abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Öl in einer großen Pfanne oder im Wok erhitzen. Hähnchen darin rundherum anbraten, mit Salz und Curry würzen. Brokkoli und Möhren zugeben und mitbraten. Nach ca. 3 Minuten Paprika und Zucchini zugeben. Zum Schluss Knoblauch zugeben und alles ca. 2 Minuten weiterbraten.

  • Zutaten
    • 2 Eier
    • Currypulver
    • Chilipulver
    • Sojasoße
    • 1 Limette

    Fertigen Reis unter die Gemüse-Hähnchen-Mischung heben. Eier in einer kleinen Schale verquirlen, mit in die Pfanne geben und unter Rühren braten. Zum Schluss mit Curry, Chili und Sojasoße würzen. Limettensaft auspressen und den Bratreis damit abschmecken. Mit Lauchzwiebeln bestreuen.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie519 kcal24 %
Eiweiß39.4 g72 %
Fett8.3 g11 %
Kohlenhydrate73.7 g25 %
Vitamin A666 μg83 %
Vitamin C147 mg147 %
Kalium910 mg46 %
Phosphor455 mg65 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Als Topping für den Bratreis schmecken geröstete gesalzene Erdnüsse, geröstete Cashewkerne oder ein paar Röstzwiebeln super.

Ökotrophologin
Jana Maiworm

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen