rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/gerichte-aus-der-kindheit/
Rdk Gerichte Aus Unserer Kindheit Rdk Kv

Die zehn coolsten Gerichte aus unserer Kindheit

Heute darf es ja gerne mal glasierte Entenbrust auf getrüffeltem Spitzkohl sein – wir sind eben doch erwachsen geworden! Auch wenn wir uns das als Kinder nicht vorstellen konnten... Für alle, die sich manchmal zu ihren Kindertagen zurückwünschen, haben wir zehn Lieblingsgerichte aus unserer Kindheit zusammengestellt.

1. Chicken Nuggets: Knusprige Panade und vieeel Ketchup

Gibt es ein Kind, das keine Chicken Nuggets mit Ketchup oder Mayo mag? Wir kennen keins – daher landen die köstlich panierten und frittierten Hähnchenstücke auf Platz 1!

2. Spaghetti Bolo: Für möglichst viele Tomatensoßenflecken!

Wären die langen Nudeln nicht so schwer aufzurollen gewesen, hätte "Spaghetti Bolognese" sicher den ersten Platz erobert. Aber so war es doch immer eine Riesensauerei am Tisch. Wobei das ja eigentlich nur unsere Eltern gestört hat...

3. Fischstäbchen – am besten auch mit vieeeel Ketchup!

Fischstäbchen waren (und sind ?) die einzig akzeptable Form, Fisch zu essen. Am besten mit Kartoffelsalat – und ohne lästiges Gemüse. So konnte man uns nach der Schule glücklich machen!

4. Spinat à la Popeye mit Spiegelei und Kartoffeln

Meist mochten wir als Kinder ja nur ungesunden Kram – die einzig bekannte Ausnahme sind Spinat, Kartoffeln und Spiegelei. Außerdem konnte man mit Spinat und Kartoffeln immer so herrlich rummatschen!

5. Pommes frites – egal mit was!

Pommes Frites schmecken nach Sommer im Schwimmbad, Urlaub und sowieso einfach viel besser als Salz- oder Pellkartoffeln! Kein Wunder, dass wir uns an ihnen gar nicht satt essen konnten.

6. Pizza: Ging eigentlich immer!

Am allerbesten war die Pizza auf dem Kindergeburtstag, wenn wir Sie so belegen durften, wie wir es wollten! Passend dazu: Limo und zum Nachtisch Eis mit Zuckerstreuseln.

7. Pfannkuchen: Sie konnten nicht schnell genug auf dem Teller sein!

Mit Pfannkuchen konnte man viel anstellen und auch für Kinderhände waren sie ganz leicht zu futtern. Die Krönung? Etwas Nougatcreme auf die leckeren Kuchen!

8. Tomatenketchup: Passte einfach immer... zu ALLEM!

Auf Pommes frites, mit Spaghetti, auf dem Käsebrötchen oder zum Salat: Ketchup hat einfach alles besser gemacht! Und wenn Mama oder Papa mal wieder etwas Ekliges auf den Tisch gestellt haben, war es der Ketchup, der uns gerettet hat.

9. Würstchen – im Schlafrock oder auch einfach so!

Auch bei Würstchen galt: Je mehr Ketchup, desto besser! Wenn es dann noch Pommes Frites dazu gab, waren wir restlos glücklich...

10. Pudding: Süße Glücksmomente

Frühstück, Mittag- oder Abendessen? Egal, Pudding konnten wir zu jeder Tageszeit essen. Manchmal haben unsere Eltern allerdings auch Obst in das süße Vergnügen geschmuggelt. Das war okay, aber nur, wenn der Pudding dann auch ein lustiges Gesicht bekam.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehen Zustimmen