REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Weihnachtliche Buttercremetorte mit Lebkuchen

Weihnachtliche Buttercremetorte mit Lebkuchen

Gesamtzeit3 Stunden

Zubereitung1 Stunde

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

3 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Eier trennen. Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. 125 g Zucker und Vanillezucker unter Rühren einrieseln lassen. Nacheinander die Eigelbe unterrühren. Mehl, Backpulver und Stärke verrühren und unter den Biskuit heben. Den Teig in eine gut gefettete Springform (26 cm) füllen und im auf 160 °C Umluft vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen. Aus der Form lösen und vollständig auskühlen lassen. Den erkalteten Biskuit zweimal waagerecht mit einem scharfen Messer durchschneiden.

  • Aus Milch, Puddingpulver und 10 EL Zucker nach Packungsanweisung einen Pudding kochen. Vollständig auskühlen lassen. Lebkuchen auf einer Küchenreibe fein reiben. Die Butter schaumig schlagen. Pudding löffelweise zusammen mit dem Lebkuchen unter die Butter heben.

  • Den untersten Biskuitboden mit Orangenmarmelade einstreichen. Dann mit ¼ der Buttercreme bestreichen. Den zweiten Boden aufsetzen, ebenfalls mit ¼ der Buttercreme bestreichen. Den dritten Boden aufsetzen und samt den Rändern mit der restlichen Buttercreme bestreichen. Die Seiten der Torte mit Schokostreuseln verzieren.

  • Die Zartbitterschokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen und die Torte damit beträufeln. Bis zum Servieren kühl lagern.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie624 kcal28 %
Eiweiß8 g15 %
Fett44 g59 %
Kohlenhydrate48 g16 %
Natrium119 mg22 %
Calcium130 mg13 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Damit die Buttercreme nicht gerinnt, sollten Butter und Pudding in etwa die gleiche Temperatur haben. Bereite den Pudding deswegen am besten schon am Vortag zu, das spart Zeit.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen