• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Türkische Ravioli mit Hackfüllung – Manti

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
    Gesamtzeit1 Stunde
    SchwierigkeitMittel
    ErnährWert
    Zu meinen Rezepten

    Zutaten

    für 4 Portionen
    4 Portionen

    Gewählte Zutaten:

    Zutaten bestellen bei REWE

    Utensilien

    • Küchenreibe
    • Teigrolle
    • Knoblauchpresse

    Zubereitung

      • 500 g Weizenmehl Type 405
      • 2 Eier
      • 1 TL Salz
      • 180 ml Wasser

      Mehl, Eier, 1 TL Salz und ca. 180 ml Wasser zu einem festen Nudelteig verkneten. Zugedeckt ca. 20 Minuten ruhen lassen.

      • Küchenreibe
      • 2 Zwiebeln
      • 0.5 Bund Petersilie
      • 200 g Hackfleisch
      • Pfeffer
      • Kreuzkümmel (gemahlen)
      • Paprikapulver

      Für die Füllung Zwiebeln schälen und fein reiben. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Zwiebeln und Petersilie, bis auf etwas zum Garnieren, mit dem Hackfleisch vermischen und mit Pfeffer, Salz, Kreuzkümmel und Paprikapulver würzen.

      • Teigrolle

      Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen. Teig in ca. 2-3 cm große Quadrate schneiden. Auf jedes Quadrat ca. ¼ TL der Füllung geben. Jeweils die gegenüberliegenden Ecken der Quadrate zusammendrücken. Teigtaschen in kochendem Wasser ca. 5 Minuten köcheln lassen.

      • Knoblauchpresse
      • 2 Knoblauchzehen
      • 700 g Naturjoghurt
      • 100 g Butter
      • 1 TL Paprikapulver

      Für die Joghurtsoße Knoblauch schälen, durch eine Knoblauchpresse drücken. Mit dem Joghurt mischen und mit Salz würzen. Butter schmelzen und 1 TL Paprikapulver darin anrösten.

    1. Manti abgießen und zum Anrichten mit Joghurtsoße und etwas Butter beträufeln. Übrige Petersilie darüber streuen.

    Nährwerte pro Portion

    Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
    NährstoffTagesanteil
    Energie916 kcal42 %
    Eiweiß33.3 g61 %
    Fett40.4 g54 %
    Kohlenhydrate106 g35 %
    Vitamin B122.6 μg104 %
    Ballaststoffe4.3 g14 %
    Calcium264 mg26 %
    Eisen2.6 mg19 %

    Tipp

    Wer mag, kann das fertige Gericht noch mit etwas Sumach bestreuen. Das typisch türkische Gewürz wird dort wegen seiner verdauungsfördernden Wirkung gerne zu fettigen Speisen gereicht.

    Ökotrophologin

    Jana Maiworm

    Bewertungen mit Kommentar

    Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
    Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
    Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

    Vorschläge unserer Redaktion

    Köfte mit Tahini-Dip
    • Glutenfrei
    • Low Carb
    30min
    Einfach
    Türkische Linsensuppe – Mercimek Corbasi
    • Laktosefrei
    • Vegetarisch
    • Vegan
    35min
    Einfach
    Türkisches Rührei - Menemen
    • Low Carb
    30min
    Einfach

    Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

    Lachsfilet aus dem Ofen
    • Glutenfrei
    30min
    Mittel
    Lachs mit Gemüsepfanne
    • Low Carb
    35min
    Einfach