• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Schweinenackensteak in Barbecuemarinade mit Fächerkartoffeln

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
6 Bewertungen
Gesamtzeit1:15 Stunden
Zubereitung35 Minuten
SchwierigkeitMittel
ErnährWert
Zu meinen Rezepten

Zutaten

für 4 Portionen
4 Portionen
  • Im Angebot

Gewählte Zutaten:

Zutaten bestellen bei REWE

Utensilien

  • Holzspieße
  • Knoblauchpresse
  • Käsehobel
  • Auflaufform
  • Grill

Zubereitung

    • Holzspieße
    • Knoblauchpresse
    • Käsehobel
    • 4 große festkochende Kartoffeln
    • 50 g Butter
    • 1 Knoblauchzehe
    • 1 TL Thymian
    • 100 g Parmesan

    Kartoffeln mit Schale gründlich waschen. Jede Kartoffel zwischen 2 Holzspieße legen und mit einem Messer quer im Abstand von 5 mm einschneiden. Durch die Holzspieße vermeidest du, dass du die Kartoffel durchschneidest. Butter in einem Topf zerlassen. Knoblauchzehe schälen und in die Butter pressen. Thymian mit der Butter vermischen und die Kartoffeln mit der Butter bestreichen. Parmesan hobeln und in jede zweite Spalte der Kartoffeln stecken.

    • Auflaufform
    • 3 EL Olivenöl

    Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Kartoffeln in eine gefettete Auflaufform setzen und für ca. 50 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit erneut mit der Butter bestreichen.

    • Grill
    • 4 Wilhelm Brandenburg Schweinenackensteaks in Barbecue Marinade
    • 0.5 Bund Schnittlauch
    • 200 g Saure Sahne
    • Pfeffer
    • Salz

    Grill vorheizen. Nackensteak von jeder Seite ca. 4-5 Minuten grillen. Währenddessen Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Mit saurer Sahne vermischen und mit Pfeffer und Salz würzen.

  1. Mit Fächerkartoffeln servieren. Dazu passt ein grüner Salat.

Nährwerte pro Portion

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
NährstoffTagesanteil
Energie759 kcal35 %
Kohlenhydrate24.5 g8 %
Eiweiß41.9 g76 %
Fett55.5 g74 %
Calcium403 mg40 %
Kalium1033.9 mg52 %
Magnesium83.9 mg22 %
Calcium403 mg40 %

Tipp

Für einen besonders würzigen Geschmack, kannst du die Nackenstreaks nach der Hälfte der Grillzeit mit Barbecuesoße einstreichen.

Food-Redakteurin

Dörthe Meyer

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.