rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/rigatoni-tomaten-sahne-sauce/
Rigatoni mit Tomaten-Sahne-Sauce

Rigatoni mit Tomaten-Sahne-Sauce

Gesamt: 30 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert. Rezepte können nur noch bis September ohne Anmeldung gespeichert werden.

Rigatoni mit Tomaten-Sahne-Sauce

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert. Rezepte können nur noch bis September ohne Anmeldung gespeichert werden.

  1. Zutaten
    500 g Rigatoni

    Rigatoni nach Packungsanweisung zubereiten.

  2. Zutaten
    1 Zwiebel  • 1 Zehe(n) Knoblauch  • 200 g Champignons  • 100 g Kochschinken

    Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Champignons putzen und in Streifen schneiden. Schinken ebenfalls in Streifen schneiden.

  3. Zutaten
    2 EL Sonnenblumenöl  • 200 g Erbsen (TK)  • 150 g Brokkoli (TK)  • 3 EL Tomatenmark

    Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Schinken darin bei mittlerer bis hoher Hitze anbraten, bis sie braun werden. Dann Champignons, Knoblauch, Erbsen, Brokkoli und Tomatenmark hinzugeben und kurz mitbraten.

  4. Zutaten
    200 ml Brühe  • 200 ml Sahne  • 3 EL Parmesan

    Alles mit Brühe und Sahne ablöschen und kurz aufkochen lassen. 3 EL des Parmesans hinzugeben und 3 Minuten köcheln lassen.

  5. Zutaten
    Salz  • Pfeffer  • 15 g Parmesan

    Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Nudeln und dem restlichen Parmesan servieren.

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Anstatt der Brühe können Sie auch etwas Nudelwasser in die Sauce geben. Die Stärke, die aus den Nudeln in das Wasser übergeht ist, macht die Sauce schön sämig. Später dann mit gekörnter Brühe abschmecken.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    884kcal40%
  • Eiweiß
    35g64%
  • Fett
    40g53%
  • Kohlenhydrate
    100g33%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    538,0μg67%
  • Vitamin E
    6,4mg53%
  • Vitamin D
    2,9µg14%
  • Kalium
    993,0mg50%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Dörthe Meyer

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
4 Portionen
  • 500 g Rigatoni
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe(n) Knoblauch
  • 200 g Champignons
  • 100 g Kochschinken
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 200 g Erbsen (TK)
  • 150 g Brokkoli (TK)
  • 3 EL Tomatenmark
  • 200 ml Sahne
  • 200 ml Brühe
  • 60 g geriebener Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste