rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/rehbraten-quitten-chutney/
Rehbraten mit Quitten-Chutney

Rehbraten mit Quitten-Chutney

Gesamt: 2 h 0 min
Zubereitung: 30 min
Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde hinzugefügt.
(2)
Mittel
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Quitten waschen, den Flaum abreiben, schälen, entkernen und in Würfel schneiden. In einem Topf Quittenwürfel mit Zucker und 2 TL Salz vermischen und 1 Stunde ziehen lassen.

  2. Sie benötigen
    Küchenreibe

    Ingwer und Zwiebeln schälen, Ingwer reiben, Zwiebeln fein würfeln. Chilischote waschen, halbieren, Kerne herauslösen und in Streifen schneiden. 4 Zweige Rosmarin waschen, trocken tupfen, die Nadeln abstreifen und fein hacken. Alles zu den Quitten geben. Essig und Saft hinzufügen und aufkochen. Die Hitze reduzieren und bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren 30 Minuten einkochen.

  3. Backofen auf 160 Grad vorheizen.

  4. Rehrückenfilets waschen, trocken tupfen, mit 1 TL Salz und Pfeffer von allen Seiten würzen.

  5. Rapsöl in der Pfanne erhitzen. Rehrückenfilets von allen Seiten scharf anbraten. Auf ein Gitter legen, Fettpfanne oder Backblech darunter stellen und ca. 12 Minuten im Ofen garen.

  6. Butter in der Pfanne erhitzen. 1 Rosmarinzweig hineinlegen. Rehrückenfilets darin 1 Minute braten, dabei mit der Butter begießen.

  7. Rehrückenfilets in Scheiben schneiden und mit dem Quittenchutney servieren.

Anja Corvin
Anja Corvin
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Sie möchten das Chutney einmachen? Füllen Sie es dafür direkt nach dem Einkochen noch heiß in saubere Gläser, verschließen sie und stellen sie 5 Minuten auf den Deckel. Danach umdrehen und kühl lagern. Es hält sich ca. ein halbes Jahr.

Anja Corvin
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht: Denn Foodtrends zu entdecken und neue Rezepte auszuprobieren ist meine Leidenschaft. Bei REWE Deine Küche darf ich genau das machen. Die kulinarischen Erfahrungen schreibe ich dann in Beiträgen und Ernährungswelten auf.

3 Dinge, die immer in meinem Kühlschrank sind: Parmesan, Milch und Eier. Milch für den Cappuccino morgens. Eier, weil man sie fast immer braucht, vor allem, wenn sie nicht da sind. Und Parmesan schmeckt einfach immer und überall: ob über Pasta, im Salat, in der Füllung für Zucchini oder einfach pur. Und außerhalb des Kühlschranks gibt’s bei mir immer frische und getrocknete Tomaten, Nudeln und Knoblauch.

Nach Urlaub schmecken: gegrillte Gambas, Tapas und frisches Olivenöl mit Salz und knusprigem Weißbrot.

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    522kcal
  • Eiweiß
    35g
  • Fett
    17g
  • Kohlenhydrate
    62g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Calcium
    74,6mg
  • Magnesium
    60,5mg
  • Phosphor
    392,0mg
  • Kalium
    1.070,0mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte.

Portionen
  • 1 kg Quitten
  • 100 g Zucker
  • 3 TL Salz
  • 15 g Ingwer
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 rote Chilischote
  • 5 Zweig(e) Rosmarin
  • 100 ml Apfel-Essig
  • 75 ml Apfelsaft
  • 4 Rehrückenfilets (à 150 g)
  • Pfeffer
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 EL Butter
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Küchenreibe

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehenZustimmen