rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/piroggen-piroschki/
Piroggen - Piroschki - Russische Teigtaschen mit Kartoffeln

Piroggen - Piroschki - Russische Teigtaschen mit Kartoffeln

Gesamt: 45 min
Zubereitung: 25 min
Mittel
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Piroggen - Piroschki - Russische Teigtaschen mit Kartoffeln

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen. Zerstampfen und abkühlen lassen.

  2. 2 Zwiebeln schälen und fein würfeln. 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin goldbraun dünsten. Kartoffeln, Zwiebeln und Quark verrühren. Mit Pfeffer würzen.

  3. Mehl in eine Schüssel geben und mit Ei und Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2 mm dick ausrollen und mit einem Glas Kreise ausstechen. In die Mitte jedes Kreises 1 TL der Kartoffelfüllung geben und die Kreise zu einem Halbkreis zusammenfalten. Die Ränder gut zusammendrücken. Restliche Butter zerlassen.

  4. Topf mit Salzwasser erhitzen und die Piroggen darin portionsweise köcheln, bis sie an die Oberfläche schwimmen. Währenddessen restliche Zwiebeln schälen und würfeln. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin kross und goldbraun braten. Fertige Piroggen mit zerlassener Butter und gerösteten Zwiebeln servieren.

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ungekocht können Sie die Piroggen wunderbar einfrieren. Machen Sie doch einfach die doppelte Menge und beim nächsten Mal haben Sie weniger Arbeit. Werfen Sie einfach die gefrorenen Piroggen ins kochende Wasser.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    816kcal
  • Eiweiß
    28g
  • Fett
    19g
  • Kohlenhydrate
    134g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    183,0μg
  • Vitamin C
    42,5mg
  • Calcium
    118,0mg
  • Magnesium
    78,6mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.

Portionen
  • 700 g Kartoffeln
  • Salz
  • 5 Zwiebeln
  • 3 EL Butter
  • 250 g Quark
  • Pfeffer
  • 500 g Mehl
  • 1 Ei
  • 200 ml Wasser
  • 4 EL Butterschmalz
Gespeichert auf der Einkaufsliste