REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Peruanische Kartoffelrolle mit Krebsfleisch

Peruanische Kartoffelrolle mit Krebsfleisch

Gesamtzeit45 Minuten

Zubereitung25 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

8 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Utensilien

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Pürierstab

    Kartoffeln als Pellkartoffeln in ausreichend Salzwasser kochen. Eier hart kochen. Chilis waschen, entkernen und in einem Topf mit Wasser bedeckt aufsetzen. 20 Minuten köcheln lassen. Dann abtropfen lassen und mit 1 TL Öl pürieren. Kartoffeln pellen und fein zerstampfen. In einer Schüssel mit der Chilipaste vermischen. Saft von zwei Zitronen auspressen, untermischen und mit Salz abschmecken.

  • 4 TL Öl in eine Pfanne geben und die Flusskrebsschwänze kurz anbraten. Übrige Zitrone auspressen und den Saft in einer Schale mit dem Krebsfleisch vermengen. Mayonnaise dazugeben.

  • Ein ca. 30 x 40 cm großes Stück Frischhaltefolie auf die Arbeitsfläche legen und mit der Kartoffelmasse bestreichen. Das Krebsfleisch zu  ¾ darauf verteilen. Die Avocado halbieren, Schale und Kern entfernen und in Würfel schneiden. Die Eier ebenfalls würfeln. ¾ der Eier und der Avocado ebenfalls auf der Kartoffelmasse verteilen. Die Frischhaltefolie an einem Ende hochnehmen und die Kartoffelmasse zu einer Rolle Formen. Auf eine Platte setzen und die Folie entfernen. Die Rolle mit dem restlichen Krebsfleisch, Ei und Avocado garnieren und servieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie498 kcal23 %
Eiweiß13.5 g25 %
Fett32.8 g44 %
Kohlenhydrate37.1 g12 %
Vitamin A204 μg26 %
Vitamin C130 mg130 %
Calcium75.4 mg8 %
Magnesium97.1 mg26 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Serviere die Rolle immer frisch. Wenn dir Chili zu scharf ist, kannst du diese halb oder vollständig durch gelbe Paprika ersetzen.

Food-Redakteurin
Dörthe Meyer

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen