rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/kaktus-cupcakes/
Kaktus Cupcakes

Kaktus Cupcakes

Gesamt: 2 h 30 min
Zubereitung: 90 min
Mittel
Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert.

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert.

  1. Du brauchst
    Handrührgerät

    Ofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermengen. In einer anderen Schüssel 110 g Butter und Zucker schaumig schlagen. Langsam die Eier unterrühren. Abwechselnd die Mehl-Mischung und Milch zufügen. Zuletzt das Vanille Extrakt unterrühren.

  2. Du brauchst
    Muffinblech •Papier-Muffinförmchen •Holzstäbchen

    Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und den Teig hinein füllen. Cupcakes für 15-20 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Cupcakes auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

  3. Du brauchst
    Handrührgerät •Spritzbeutel •Spritztülle(n)

    125 g zimmerwarme Butter mit dem Handrührgerät fluffig schlagen. Puderzucker portionsweise hinzufügen und ca. 5 Minuten schlagen, bis eine feste Masse entsteht. Evtl. noch Puderzucker nachgeben. Frischkäse und Lebensmittelfarbe hinzufügen und weiterschlagen. Frosting in einen Spritzbeutel mit gezackter Tülle füllen und für 10 Minuten ins Gefrierfach legen.

  4. Die oberste Schicht des Cupcakes abschneiden und leicht zerbröseln. Dann einen Schokokuss mit Frosting auf jeden Cupcake kleben. Für einen größeren Kaktus evtl. zwei kleine Schokoküsse aufeinander setzen und die Waffel des oberen abschneiden.

  5. Du brauchst
    Spritzbeutel •Spritztülle(n)

    Schokokuss in Streifen mit dem Frosting verzieren. Zuletzt Schokostreusel als Stacheln in den Kaktus stecken.

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Wer mag, kann aus gelbem oder pinkem Fondant noch kleine Blüten ausstechen und eine Zuckerperle in die Mitte kleben. Anstelle von Schokoküssen können Sie auch Marshmallows als Kaktus verwenden.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    432kcal20%
  • Eiweiß
    5g9%
  • Fett
    17g22%
  • Kohlenhydrate
    64g21%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Chlorid
    178,0mg21%
  • Natrium
    276,0mg50%
  • Kalium
    157,0mg8%
  • Phosphor
    189,0mg27%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Dörthe Meyer

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
18 Portionen
  • 350 g Mehl
  • 2,50 TL Backpulver
  • 0,50 TL Salz
  • 235 g Butter
  • 300 g Zucker
  • 2 Eier (Gr. M)
  • 300 ml Milch
  • 2 TL Vanille Extrakt
  • 450 g Puderzucker
  • 150 g Frischkäse
  • grüne Lebensmittelfarbe
  • 18 Mini-Schokoküsse
  • Schokostreusel
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Handrührgerät
  • Muffinblech
  • Papier-Muffinförmchen
  • Spritzbeutel
  • Spritztülle(n)