https://www.rewe.de/rezepte/injera-wot/
Injera mit Wot - Äthiopisches Fladenbrot mit Linseneintopf

Injera mit Wot - Äthiopisches Fladenbrot mit Linseneintopf

Gesamt: 8 h 30 min
Zubereitung: 75 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert.

Injera mit Wot - Äthiopisches Fladenbrot mit Linseneintopf

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert.

  1. Zutaten
    1 Würfel Hefe  • 700 ml lauwarmes Wasser  • 500 g Teffmehl

    Für das Fladenbrot: Hefewürfel in 700 ml lauwarmem Wasser auflösen. Mehl in eine Schüssel geben und das Hefewasser zugeben. Alles gut durchrühren und den Teig mindestens 6-8 Stunden ruhen lassen.

  2. Zutaten
    2 Zwiebeln  • 3 Knoblauchzehen  • 2 cm Ingwer  • 2 Möhren  • 150 g Tomaten  • 2 EL Öl  • 2 EL Tomatenmark  • 1,50 EL Berbere Gewürz  • 750 ml Gemüsebrühe  • 250 g rote Linsen

    Für den Eintopf: Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Möhren schälen und fein würfeln. Tomaten waschen, den Strunk entfernen und ebenfalls würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer andünsten. Anschließend Tomaten, Möhren, Tomatenmark und Berbere Gewürz zugeben und durchrühren. Dann Gemüsebrühe und Linsen zugeben und 30 bis 40 Minuten köcheln lassen.

  3. Zutaten
    0,50 TL Salz

    Währenddessen eine beschichtete Pfanne ohne Fett erhitzen, eine Prise Salz hinein streuen und einen Schöpflöffel Teig hinein geben. Pfanne solange hin und her schwenken, bis sich der Teig verteilt hat und Blasen wirft. Deckel auflegen und den Teig goldbraun ausbacken. Injera mit Wot servieren.

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Traditionelle Injera werden nur aus Teffmehl und Wasser zubereitet. Der Teig muss dann – wie ein klassischer Sauerteig – einige Tage gären. Schneller geht es, wenn man Hefe verwendet. Das Fladenbrot passt besonders gut zu afrikanischen Eintöpfen.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    757kcal34%
  • Kohlenhydrate
    149g50%
  • Fett
    9g11%
  • Eiweiß
    27g50%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Ballaststoffe
    13,6g45%
  • Vitamin B1
    0,9mg78%
  • Vitamin B6
    1,5mg100%
  • Folat
    548,0µg137%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Dörthe Meyer

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
4 Portionen
  • 1 Würfel Hefe
  • 700 ml lauwarmes Wasser
  • 500 g Teffmehl
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Möhren
  • 2 cm Ingwer
  • 150 g Tomaten
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1,50 EL Berbere Gewürz
  • 250 g rote Linsen
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 0,50 TL Salz
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste