REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Kartoffel-Kürbis Bratlinge mit frischem Apfelmus

Kartoffel-Kürbis Bratlinge mit frischem Apfelmus

Gesamtzeit45 Minuten

Zubereitung20 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

7 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Utensilien

Zubereitung

  • Zutaten
    • 1 kg Äpfel
    • 0.5 Zitrone

    Äpfel schälen, das Gehäuse entfernen und in Würfel schneiden. Zitrone auspressen und Äpfel mit 50 ml Wasser und 2 EL Zitronensaft in einen Topf geben und langsam aufkochen. Etwa 20 Minuten köcheln lassen.

  • Du brauchst
    • Küchenreibe
    Zutaten
    • 6 grosse Kartoffeln
    • 300 g Hokkaido Kürbis
    • 2 Zwiebeln
    • 1 Ei
    • Salz
    • Pfeffer
    • Muskat

    Kartoffeln schälen und raspeln. Kürbis schälen, von Kernen befreien und ebenfalls raspeln. Zwiebeln schälen und reiben. Kartoffeln, Kürbis und Zwiebeln in einer Schüssel vermengen, ein Ei dazugeben und mit Pfeffer, Salz und Muskat würzen.

  • Zutaten
    • 6 EL Öl

    Öl in einer Pfanne erhitzen, jeweils 2 EL Kartoffelmasse zu einem flachen Bratling formen und in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun braten.

  • Gekochte Äpfel zu Mus pürieren und mit den Bratlingen servieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie358 kcal16 %
Eiweiß5.5 g10 %
Fett13.4 g18 %
Kohlenhydrate55.7 g19 %
Vitamin A160 μg20 %
Vitamin E3.7 mg31 %
Kalium1024.2 mg51 %
Magnesium52 mg14 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Wenn es schneller gehen muss, kannst du auch selbstgemachten Kräuterquark zu den Bratlingen servieren.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen