REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Kürbis-Ziegenkäse-Tarte

Kürbis-Ziegenkäse-Tarte

Gesamtzeit2:15 Stunden

Zubereitung1:15 Stunde

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 12 Stücke

12 Stücke
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Mehl, Butter in Flöckchen, 5 EL kaltes Wasser, 1 EL Salz und 1 Ei erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen.

  • Teig zwischen zwei Lagen Backpapier rund (ca. 32 cm Ø) ausrollen. Backpapier entfernen, Teig in eine gefettete, mit Grieß ausgestreute Tarteform (ca. 28 cm Ø) mit Lift-off- Boden legen, Ränder andrücken und Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Backpapier auf den Teig legen, Hülsenfrüchte daraufgeben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 18 Minuten blindbacken.

  • Inzwischen Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Rosmarin waschen, trocken schütteln und grob hacken. 3 Eier und 150 g Frischkäse verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Kürbis darin unter Wenden ca. 3 Minuten kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Herausnehmen und abkühlen lassen.

  • Tarte aus dem Ofen nehmen. Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen. Eierguss daraufgießen, Kürbis darauf verteilen. Zwiebeln, 100 g zerbröselten Käse und Honig auf die Tarte geben. Im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten backen. Rosmarin auf die Tarte streuen und Tarte weitere ca. 10 Minuten auf der mittleren Schiene bei gleicher Temperatur goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, aus der Form lösen und anrichten.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie240 kcal11 %
Eiweiß7 g13 %
Fett14 g19 %
Kohlenhydrate21 g7 %
Vitamin B120.6 μg24 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Die Schale vom Hokkaido-Kürbis wird beim Kochen oder im Ofen weich, daher muss man ihn vorher nicht schälen!

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen