REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Hähnchenbruststeak mit feurigem Dip aus dem Kaukasus

Hähnchenbruststeak mit feurigem Dip aus dem Kaukasus

Gesamtzeit6:20 Stunden

Zubereitung20 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Gauge Wheel

ErnährWert

5 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Gefrierbeutel

    Hähnchenbrusteak aus der Marinade nehmen. Gemüsezwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln und fein hacken. Koriander, und Zwiebeln mit Zitronensaft und Öl vermischen und mit Pfeffer und Salz würzen. Die Reste der Marinade aus der Packung untermischen und die Hähnchenbrust mit allen Zutaten in einen Gefrierbeutel geben. Mindestens 2 Stunden, besser über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

  • Du brauchst
    • Standmixer

    Paprika waschen, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Chili waschen und in grobe Ringe schneiden. Knoblauch schälen. Tomaten waschen und grob würfeln. Alles in einen Mixer geben und pürieren.

  • Öl in einen Topf geben und die Tomaten-Paprikamasse hinzufügen. Dann Essig und Zucker unterrühren und das Ganze ca. 40 Minuten köcheln lassen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

  • Du brauchst
    • Grill

    Grill vorheizen. Fleisch aus der Marinade nehmen, leicht abstreifen und von jeder Seite scharf anbraten. Dann bei indirekter Hitze ca. 10 Minuten garen und mit dem feurigen Dip servieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie434 kcal20 %
Kohlenhydrate16.6 g6 %
Eiweiß43.3 g79 %
Fett20.4 g27 %
Calcium85.7 mg9 %
Chlorid169 mg20 %
Natrium123 mg22 %
Kalium793 mg40 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Je länger Sie die Marinade einwirken lassen, desto mehr Geschmack gibt sie an das Fleisch ab. Versuchen Sie daher das Fleisch spätestens einige Stunden vor dem Grillen zu marinieren. Zum Fleisch schmeckt auch ein Salat, z. B. Russischer Kartoffelsalat.

Food-Redakteurin
Dörthe Meyer

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen