rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/german-bowl/
German Bowl

German Bowl

Gesamt: 45 min
Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde hinzugefügt.
(1)
Schwer
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Für die Selleriecreme Knollensellerie schälen und in walnussgroße Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln.

  2. Die Butter in einer Pfanne erhitzen bis sie schäumt. Sofort Zwiebel und Sellerie zugeben. 1 Minute rühren. Mit Apfelsaft ablöschen. Salzen, pfeffern und mit geschlossenem Deckel bei kleiner Hitze etwa 20 Minuten sehr weich garen.

  3. Vom Herd nehmen, Crème fraîche dazugeben und zu feinster Konsistenz pürieren. Mit Salz abschmecken.

  4. Tellerlinsen in 250 ml kaltem Wasser ansetzen. Gemüsezwiebel spicken. Karotte waschen, grob schneiden. 3 Knoblauchzehen schälen und im Ganzen mit Zwiebel und Karotte zu den Berglinsen geben. Bei mittlerer Hitze und unter gelegentlichem Rühren rund 20 Minuten sehr weich garen. Flüssigkeit abgießen, Tellerlinsen auskühlen lassen und die Gemüsezwiebel rausnehmen.

  5. Graupen in 300 ml kochendem Wasser (wie Pasta) rund 14 Minuten garen, abgießen und anschließend mit kaltem Wasser abspülen. Berglinsen und Graupen in einer Schüssel vermengen. Alles mit Salz, Pfeffer und etwas Walnussöl abschmecken.

  6. Den Kräuterseitling so dünn wie möglich längs aufschneiden und salzen. In einer Pfanne mit neutralem Öl auf beiden Seiten etwa zwei Minuten braten. Eine Viertel Limette mit einer geschälten, zerdrückten Knoblauchzehe in die Pfanne geben und die Pilzstücke darin schwenken. Anschließend auf einem Teller auskühlen lassen.

  7. Beide Kohlsorten in feine Streifen schneiden. Salzen, pfeffern, Zucker zugeben und kurz durchkneten. Petersilie waschen, 10 Blätter abzupfen, hacken und mit Balsamico Bianco und Olivenöl zum Kohl geben. Alles mindestens 10 Minuten durchziehen lassen.
    Jetzt nur noch alles anrichten.

Sophie
Sophie

Für das Zwiebel-Spicken einfach Lorbeerblätter wie einen Mantel um eine geschälte Zwiebel legen und mit ein paar Nelken feststecken. Der Vorteil: das Gericht erhält eine tolle Würze und am Ende des Kochvorgangs braucht man nicht mühsam nach Blättern und Nelken suchen, um diese zu entfernen. Einfach den Zwiebel-Gewürz-Ball herausfischen – fertig.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Schlagwörter


Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    687kcal
  • Kohlenhydrate
    96g
  • Eiweiß
    25g
  • Fett
    19g
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte.

Personen
  • 230 g Knollensellerie
  • 1 Zwiebel
  • 15 g Butter
  • 100 ml REWE Beste Wahl Apfelsaft, naturtrüb
  • 50 g Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer
  • 110 g Tellerlinsen
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 5 Nelken
  • 2 REWE Bio Lorbeerblätter
  • 1 Karotte
  • 4 Knoblauchzehen
  • 80 g Graupen, mittelgroß
  • Walnussöl
  • 1 Kräuterseitling, ca. 85 g
  • 1 EL neutrales Öl
  • 1 Limette, unbehandelt
  • 50 g Wirsing
  • 50 g Rotkohl
  • 1 Prise(n) Zucker
  • 1,50 EL Balsamico Bianco
  • 2 EL REWE Bio Natives Olivenöl extra
  • 2 Zweig(e) Petersilie
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehenZustimmen