• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Frischer Apfel-Rettich-Salat mit geräucherten Forellenfilets

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
0 Bewertungen
Gesamtzeit35 Minuten
Zubereitung35 Minuten
SchwierigkeitEinfach
ErnährWert
Zu meinen Rezepten

Zutaten

für 4 Portionen
4 Portionen

Gewählte Zutaten:

Zutaten bestellen bei REWE

Utensilien

  • Hobel
  • Mörser

Zubereitung

    • 4 EL Pecannusshälften

    Nüsse in einer Pfanne ohne zusätzliches Fett rösten. Auf einen Teller geben und auskühlen lassen.

    • Hobel
    • 1 Rettich (weiß, ca. 700 g)
    • Salz

    Rettich schälen und in sehr feine Scheiben hobeln. Rettich und etwas Salz in einer Schüssel mischen, ca. 5 Minuten ziehen lassen.

    • Hobel
    • 1 Apfel (groß, säuerlich)
    • 1 EL Zitronensaft
    • 1 Packung(en) Dill (25 g)

    Apfel waschen und trocken reiben. Apfel entkernen und in feine Streifen hobeln. Apfelstreifen und Zitronensaft mischen. Dill waschen, trocken schütteln und fein hacken.

    • 3 TL Senf (körnig)
    • 6 EL Apfelessig
    • 3 EL Walnussöl
    • 3 EL Olivenöl
    • Salz
    • Pfeffer

    Senf, Essig, Öle, etwas Salz und Pfeffer in einer Schüssel zu einem Dressing verquirlen. Rettich abtropfen lassen, eventuell etwas ausdrücken und mit Apfelstiften und Dill (bis auf etwas zum Garnieren) unter das Dressing mischen. Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch kurz ziehen lassen.

    • Mörser
    • 4 Forellenfilets (klein, geräuchert, Zimmertemperatur)
    • 1 TL rote Pfefferbeeren (Shinus)

    Inzwischen Nüsse grob hacken. Forellenfilets eventuell von der Haut lösen. Pfefferbeeren grob zerdrücken oder mörsern. Filets und Salat auf Teller verteilen. Mit restlichem Dill, Nüssen und Pfefferbeeren bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
NährstoffTagesanteil
Energie351 kcal16 %
Kohlenhydrate14.3 g5 %
Fett25.9 g35 %
Eiweiß16.7 g30 %
Kalium1180 mg59 %
Vitamin B123.2 μg128 %
Vitamin C59.4 mg59 %
Vitamin D11.1 µg55 %

Tipp

Noch aromatischer schmeckt Räucherfisch, wenn er kurz vor dem Verzehr nochmals leicht erwärmt wird. 
Statt mit Räucherfisch serviert, schmeckt der Salat auch sehr lecker mit leicht angebratenem Räuchertofu. 

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.