REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Bratensoße

Bratensoße

Gesamtzeit3:30 Stunden

Zubereitung30 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

5 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Sparschäler
    Zutaten
    • 2 Bund Suppengrün
    • 3 Zwiebeln

    Das Suppengrün schälen bzw. putzen und in grobe Stücke schneiden. Petersilie beiseite legen. Zwiebeln schälen und grob würfeln.

  • Zutaten
    • 50 g Butterschmalz
    • 1 kg Rinderknochen
    • 3 EL Tomatenmark

    Butterschmalz in einem großen Topf erhitzen und die Rinderknochen darin 5 Minuten scharf anbraten. Die Knochen herausnehmen und das Gemüse anrösten. Tomatenmark hinzugeben und kurz mit anrösten.

  • Zutaten
    • 1 TL Salz

    Die Knochen auf das Gemüse legen, Petersilie darüberstreuen und dann den Topf mit soviel Wasser auffüllen, bis das Fleisch bedeckt ist. Salz hinzufügen und auf niedriger Stufe 3 Stunden ohne Deckel köcheln lassen.

  • Du brauchst
    • Sieb
    Zutaten
    • 3 Zweig(e) Thymian
    • 150 ml trockener Rotwein
    • 15 g Bitterschokolade
    • Pfeffer

    Die restliche Flüssigkeit durch ein feines Sieb passieren und mit Thymian aufkochen lassen. Rotwein und Schokolade unterrühren und mit Pfeffer abschmecken. Köcheln lassen, bis die Soße die gewünschte Konsistenz hat.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie310 kcal14 %
Eiweiß3.7 g7 %
Fett23.2 g31 %
Kohlenhydrate20.1 g7 %
Vitamin A1250 μg156 %
Folat92.4 µg23 %
Vitamin E6.6 mg55 %
Kalium881.2 mg44 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Bratensoße selbst zu machen, ist gar nicht so schwer, aber ziemlich zeitintensiv. Die Soße lässt sich jedoch gut auf Vorrat zubereiten und einfrieren. Fülle die Soße am besten in Eiswürfelbehälter und sobald sie fest gefroren ist, kannst du die Würfel in Gefrierbeutel umfüllen und je nach Bedarf portionsweise wieder auftauen.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen