• rewe.de
  • Jobs bei REWE

Verquirlen

Verquirlen von Eiern

Jeder, der sich schon mal ein Rührei gemacht hat, weiß, was verquirlen bedeutet. Eier oder andere flüssige Zutaten werden miteinander vermischt. Auch beim Zubereiten von Rührteigen spricht man häufig von verquirlen. Erfahre hier, wie du die Küchentechnik richtig umsetzt.

Was bedeutet verquirlen?

Der Begriff Verquirlen, stammt von dem germanischen Wort für „drehen, rühren“ ab. Beim Verquirlen handelt es sich um eine Küchentechnik, die beim Zubereiten von Teigen oder Rührei verwendet wird. Gemeint ist das gründliche Verrühren der Zutaten mithilfe einer Gabel oder einem Schneebesen, sodass ein homogener Teig, ohne Klümpchen, entsteht. Denn nur wenn sich alle Zutaten schön miteinander verbinden, geht der Teig beim Backen gleichmäßig auf. Das Gebäck wird so optisch ansprechender und zum anderen hat das Verquirlen auch einen positiven Einfluss auf den Geschmack. Beim Verquirlen werden nämlich Luftbläschen in den Kuchenteig gerührt, die dafür sorgen, dass der Kuchen fluffig, leicht und locker wird.

Welche Zutaten werden verquirlt?

Verquirlen hat in der Regel immer mit Eiern und Eiweiß zu tun. Denn entweder werden das Eiweiß und das Eigelb miteinander verquirlt oder Eier mit anderen Zutaten, wie Butter, Mehl oder Zucker verquirlt.

Tipps und Tricks: so verquirlst du wie ein Profi Neue Left Komponente

  • Verwende bei Teigen ein Handrührgerät oder eine Küchenmaschine. So vermeidest du Klümpchen. Durch die schnellen Umdrehungen gelangt deutlich mehr Luft in die Masse als beim Verquirlen mit einem Spatel. Die Masse wird schön schaumig, was zum Beispiel für Biskuitboden, Rührkuchen oder Mousse au Chocolat sehr wichtig ist.
  • Verquirle bei Teigen erst Butter und Zucker miteinander bevor du das Ei zugibst.
  • Bereite verquirlte Eier für Aufläufe oder Cabonara am besten mit einem Schneebesen zu.
  • Greife zu hohen Rührgefäßen, wenn du Flüssigkeiten verquirlst. In der Regel spritzt es ziemlich.
  • Hebe steif geschlagene Sahne oder Eischnee erst ganz am Ende unter deine Creme und rühre jetzt nicht mehr so viel.

Welche Rezepte werden mit der Küchentechnik Verquirlen zubereitet?

Die Küchentechnik kommt in überraschend vielen Rezepten zum Einsatz. Neben Kuchenteigen und Rührei werden auch viele Desserts fleißig verquirlt, z. B. Mousse au Chocolat. Verquirltes Ei wird zudem über viele Aufläufe oder Quiches gegossen und auch der Pasta-Klassiker Spaghetti Carbonara wird damit zubereitet.

Das richtige Zubehör zum Verquirlen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten um Zutaten in Rezepten zu vermischen. Oft nimmt man:

  • Schneebesen
  • die Quirle des Handrührgerätes
  • Gabel
  • Küchenmaschine

Was man nimmt, hängt vom Rezept ab. Bei der Zubereitung eines Rühreis reicht es beispielsweise, das Ei in einer Tasse mit Salz und Pfeffer zu verquirlen. Dabei verbinden sich Eiweiß und Dotter und es entsteht eine fluffige Masse. Bei der Erstellung eines Kuchenteigs helfen die Quirle des Handrührgeräts dabei, dass die Masse schneller und gleichmäßiger verquirlt wird.

Passende Rezepte zum Nachmachen:

Klassisches Rührei
1 Zutat im Angebot
  • Vegetarisch
  • Glutenfrei
  • Low Carb
10min
Einfach
Mousse au chocolat
  • Vegetarisch
  • Glutenfrei
4h 30min
Mittel
Topfen-Palatschinken
1 Zutat im Angebot
  • Vegetarisch
55min
Mittel