• rewe.de
  • Jobs bei REWE
https://www.rewe.de/kuechenlexikon/schaelen/
Schälen

Schälen

Beim Schälen entfernt man die Schale von Lebensmitteln, um sie weiterzuverarbeiten. Erfahre hier, welche Lebensmittel geschält werden sollten.

Welche Lebensmittel müssen geschält werden?

Das Schälen von Obst und Gemüse kann aufwendig sein und einige Zeit in Anspruch nehmen. Zum Glück müssen nicht alle Lebensmittel geschält werden. Es kommt immer auf persönliche Vorlieben an – und darauf, was man kochen möchte. Die äußere Schicht kann bei den meisten Früchten oder Gemüsesorten mitgegessen werden. Ausnahmen sind zum Beispiel Bananen oder auch Kiwis, weil sich die haarige Kiwi-Schale im Obstsalat nicht gut machen würde. Allerdings kann die Schale theoretisch sogar mitgegessen werden. 

Lebensmittel, die vor dem Verzehr geschält werden sollten, sind z.B. 

Welches Obst und Gemüse muss nicht zwingend geschält werden?

  • Kartoffeln  
  • Karotten 
  • grüner Spargel 
  • Gurken 
  • Kiwi 
  • Äpfel und Birnen 
  • Rote Bete 
  • manche Kürbissorten, z.B. Hokkaido 

Gut zu wissen: Unter der Schale sitzen die meisten Nährstoffe. Zudem ist die Schale oft geschmacklich sehr intensiv und verleiht Speisen eine kräftige Farbe. Achte auf Bio-Qualität und du kannst die Schale von Karotte, Apfel und Gurke getrost mitessen! 

Einige Obst- und Gemüsesorten haben gerade mit Schale ein wunderbares Aroma, z.B. frische, zarte Karotten im Frühling. Solche Lebensmittel solltest zwar gründlich unter fließendem Wasser abbürsten, allerdings würden sie durch das Schälen ihren Geschmack verlieren.

Wann sollte man Kartoffeln schälen?

Die Schale von Kartoffeln muss nicht immer entfernt werden. Für Kartoffelbrei, Bratkartoffeln oder Pommes eignen sich eher geschälte Kartoffeln. Für Ofenkartoffeln oder Pellkartoffeln kann man Kartoffeln auch ungeschält verwenden.   

Unabhängig davon, ob man Kartoffeln nun geschält oder ungeschält verzehrt, sollten grüne Stellen immer großzügig entfernt werden, da sie den giftigen Stoff Solanin enthalten.  

Gut zu wissen: Um die Bildung von Solanin zu verhindern, solltest du Kartoffeln immer kühl und dunkel lagern. 

Welche Küchenutensilien gibt es zum Schälen?

Inzwischen gibt es eine ganze Reihe von Küchenhelfern, die das Schälen erleichtern. Messer und Sparschäler eignen sich hervorragend, um Obst und Gemüse, wie Kartoffeln, Gurken oder Karotten zu schälen. Der große Vorteil ist, dass sich die Schale so hauchdünn entfernen lässt, sodass viele Nährstoffe erhalten bleiben und weniger Abfall entsteht. Weitere Küchenhelfer sind:   

  • Spargelschäler 
  • Tomatenschäler 
  • Zestenreißer für Zitrusfrüchte 

Gut zu wissen: Wenn ein Rezept nach der Schale von Zitrusfrüchten verlangt, solltest du immer auf die Bio-Variante zurückgreifen. Bio-Zitrusfrüchte werden nicht mit Pestiziden, Konservierungsmitteln oder Wachsen behandelt.

Passende Rezepte zum Nachmachen:

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.