• rewe.de
  • Jobs bei REWE

Frozen Joghurt – Rezepte & Tipps

Frozen Joghurt

Aufgepasst: Jetzt gibt‘s Konkurrenz fürs Schokoeis! Denn an heißen Tagen ist ein Frozen Joghurt wunderbar erfrischend. Und nicht nur das, du kannst Frozen Joghurt ruckzuck selber machen. Entdecke hier die passenden Rezepte sowie Tipps zur Herstellung.

Was ist der Unterschied zwischen Frozen Joghurt und Eis?

Beide erfrischen und auf den ersten Blick sind sich Frozen Joghurt und Eis sehr ähnlich. Es gibt jedoch einige wichtige Unterschiede. Eis wird je nach Sorte aus Sahne, Milch, Zucker und/oder Früchten hergestellt. Je nachdem ob es ein Sahneeis oder ein Fruchteis bzw. Sorbet ist. Bei Frozen Joghurt, auch Frozen Yogurt geschrieben, ist die Hauptzutat Joghurt. Dieser wird mit Milch, Zucker und jeder Menge Luft cremig aufgeschlagen, sodass er von der Konsistenz an Softeis erinnert.

Was ist in Frozen Joghurt drin?

Die Zutatenliste von Frozen Joghurt ist unterschiedlich lang. Machst du ihn zu Hause selber, benötigst du nur Joghurt, Vanille und ein Süßungsmittel deiner Wahl. Kaufst du ihn im Handel, ist die Zutatenliste meist deutlich länger. Neben Joghurt, Milch und Zucker werden oft natürliche Aromen, Zitronensäure, Guarkernmehl, Stärke und andere Zusatzstoffe zur Stabilisierung und Bindung zugesetzt. Schau dir die Zutatenliste am besten genau an und vergleiche die verschiedenen Produkte miteinander. Oder noch besser: Mach deinen Frozen Joghurt einfach selbst. Dann weißt du ganz genau, was drin steckt.

Welchen Joghurt nimmt man für Frozen Joghurt?

Mit Früchten oder Natur, 3,5 % Fett oder die Magerstufe: Beim Joghurt hast du die freie Wahl. Frozen Joghurt kannst du mit jedem Joghurt zubereiten, den du im Supermarkt findest.

Ganz klassisch wird er mit Naturjoghurt gemacht. Möchtest du eine kalorienarme Variante, dann nimmst du Magerjoghurt. Ist dir der Fettgehalt egal, kannst du auch den 3,5 oder 3,8 %igen Joghurt nehmen. Richtig cremig wird’s, wenn du griechischen Joghurt mit einem Fettanteil von 10 % nimmst.

Gut zu wissen: Auch Sojaghurt oder laktosefreier Joghurt eignen als Basis für Frozen Joghurt.

Frozen Joghurt selber machen – 3 Methoden

Du hast verschiedene Möglichkeiten Frozen Joghurt selber zu machen. Mit oder ohne Eismaschine und natürlich auch im Thermomix. Das Grundrezept ist für alle Methoden gleich.

Grundrezept Frozen Joghurt

Zutaten:

  • 500 g Naturjoghurt
  • 50 g Zucker oder ein anderes Süßungsmittel
  • Mark von 1 Vanilleschote oder 0,5 TL Bourbon-Vanilleextrakt

Zubereitung:

Joghurt glatt rühren. Zucker und Vanillemark zufügen und glatt rühren. Für mindestens 2 Stunden, besser 4 Stunden, einfrieren.

Frozen Joghurt selber machen ohne Eismaschine

Auch wer keine Eismaschine hat, kann Frozen Joghurt problemlos selber machen. Genau wie bei selbstgemachtem Eis, musst du einfach ein bisschen Kraft zum Rühren haben.

Fülle die Joghurtmischung in eine ausreichend große, vorgekühlte Schüssel und stelle sie ins Gefrierfach. Damit sich keine Eiskristalle bilden und der Frozen Joghurt schön luftig wird, solltest du die Masse alle 30 Minuten gut mit einem Schneebesen durchrühren.

Tipp: Nimm am besten eine breite, flachere Schüssel, dann gefriert der Frozen Joghurt schneller.

Frozen Joghurt selber machen mit Eismaschine

Wer eine Eismaschine hat, kann Frozen Joghurt genau wie Eis zubereiten. Einfach die Joghurtmasse in die Maschine füllen und je nach Herstellerangaben gefrieren lassen. Das Umrühren zwischendurch entfällt.

Frozen Joghurt selber machen im Thermomix

Auch den Thermomix kannst du gut nutzen, um Frozen Joghurt selber zu machen.

  • Bereite den Joghurt wie gewohnt vor – du kannst die Zutaten hier direkt im Thermomix verrühren oder auch einfach nur mit einem Schneebesen.
  • Verteile die Masse auf Eiswürfelförmchen und frier sie für 2-3 Stunden ein.
  • Gib die gefrorenen Joghurtwürfel in den Thermomix und rühre sie gut 20 Sekunden bei Stufe 7 cremig. Fertig ist der Frozen Joghurt.

Leckere Frozen Joghurt Rezepte

Schneller Frozen Joghurt mit gemischten Beeren
  • Wenig Zucker
  • Vegetarisch
  • Glutenfrei
3h 15min
Einfach
Laktosefreier Frozen Joghurt
  • Laktosefrei
  • Vegetarisch
  • Glutenfrei
4h 15min
Einfach
Frozen Yoghurt Bites
  • Vegetarisch
  • Glutenfrei
  • Low Carb
2h 15min
Einfach

Frozen Joghurt selber machen ohne Zucker

Frozen Joghurt gilt als gesunde Alternative zum Eis. Ganz entscheidend dabei ist der Zuckergehalt. Wenn du deinen Frojo selber machst, hast du den Zuckergehalt natürlich in der Hand. Entscheide, ob du den Zucker komplett weglässt oder einfach die Menge reduzierst. Du kannst auch Honig oder Agavendicksaft als Süßungsmittel nehmen, wenn du keinen Haushaltszucker nehmen möchtest.

Lässt du Zucker komplett weg, solltest du zu einem möglichst milden Joghurt greifen. Kombinier ihn mit Vanillemark oder einem Spritzer Zitrone für den Geschmack.

Tipp: Gib vor dem Einfrieren pürierte Früchte zu deinem Joghurt. Die enthalten zwar Fruchtzucker, sorgen aber für ein bisschen Süße und Aroma.

Frozen Joghurt: schnell

Frozen Joghurt ist zwar sehr einfach gemacht, die Zubereitung braucht jedoch ihre Zeit. Eine schnelle Variante kreierst du in Kombi mit tiefgefrorenen Früchten.

Schneller Frozen Joghurt:

  • 250 g Naturjoghurt
  • 500 g TK-Früchte
  • 1 EL Zucker

Pürier den Joghurt mit den gefrorenen Früchten und dem Zucker und verteil ihn sofort auf Schälchen.

TOPPINGS ZUM DAHINSCHMELZEN

Schokoladensoße, Sahne und Nüsse zählen zu den beliebtesten Toppings. Die Welt der Eisgarnierungen ist aber schier unendlich. Grund genug, einen Blick darauf zu werfen und die bunte Vielfalt zu probieren. Lass es dir schmecken!

Streusel-Toppings mit krümeligen Zuwachs

Schokoladenstreusel oder bunte Zuckerstreusel lassen Kinderaugen leuchten. Beim Streuen darfst du dich gerne kreativ zeigen: Die Lieblingskekse eignen sich in zerkleinerter Form wunderbar als leckeres Topping. Auch Schokoladenriegel lassen sich zerhacken und auf dem Eis dekorieren.

Zum Wohl: Erwachsenen-Toppings mit Schuss

Ein typisch alkoholisches Topping erfreut sich schon seit Jahren großer Beliebtheit: Eierlikör. Aber auch Baileys oder Rum schmeckt in dezenten Mengen zu vielen Geschmacksrichtungen. Apfelkompott mit Rum oder der bekannte Rumtopf eignen sich hervorragend als Eis-Topping. Wie bei allen mit Alkohol aromatisierten Speisen gilt auch beim Eis: Nicht übertreiben. Der dominante Geschmack übertüncht sonst alle anderen Aromen.

Fruchtige Toppings mit kerniger Note

Erdbeeren, Kirschen und andere Obstsorten sind ein erfrischendes Topping. Die klassischen Garnierungen sind heute in Kombination mit Kernen und Nüssen besonders beliebt. Bei der Zusammenstellung darfst du deinen Ideen freien Lauf lassen. Hauptsache, es schmeckt. Eine Kostprobe? Blaubeeren mit Pistazien, Erdbeeren mit Minze oder Birnen mit Kürbiskernen schmecken in Kombination einfach unwiderstehlich.

Wie lange ist selbstgemachter Frozen Joghurt haltbar?

Das Besondere an Frozen Joghurt ist die luftige, cremige Konsistenz. Damit die gegeben ist, solltest du Frozen Joghurt portionsweise zubereiten und keine größeren Mengen einfrieren. Hast du doch zu viel gemacht, hält er sich bis zu 6 Monaten im Gefrierfach. Lass ihn dann einfach etwas antauen und schlag die Masse vor dem Servieren luftig auf.

Wichtig: Schon angetauten Frozen Joghurt kannst du nicht noch mal einfrieren. Die Gefahr ist zu groß, dass sich schon Keime gebildet haben und sich diese vermehren.

Was ist gesünder: Frozen Joghurt oder Eis?

Frozen Joghurt hat das Potenzial gesünder als Eis zu sein – besonders, wenn du ihn selber machst. In der Regel ist er fettärmer als Sahneeis. Ansonsten kommt es auf den Zuckergehalt und natürlich die Toppings an. Machst du Frozen Joghurt mit wenig Zucker selber und kombinierst ihn mit frischen Früchten, ist er ohne Frage gesünder als ein Eis. Schokostücken, Kekse und Co. als Topping sind jedoch ordentliche Zuckerbomben.

Jetzt weiterlesen: