REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Veganes Seitan-Gyros

Veganes Seitan-Gyros

Gesamtzeit40 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 4 Portionen

4 Portionen
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zutaten
    • 800 g Kartoffeln
    • 2 EL Öl
    • Salz
    • Paprikapulver

    Kartoffeln gut waschen, evtl. schälen und in Spalten schneiden. Mit 1 EL Öl vermengen, mit Salz und Paprika würzen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 30 Minuten backen.

  • Zutaten
    • 2 Knoblauchzehen
    • 1 Salatgurke
    • 1 EL Olivenöl
    • 400 g Sojaquark
    • Salz
    • Pfeffer aus der Mühle

    Für das Tzatziki Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken oder sehr fein hacken. Gurke waschen. Ca. ⅓ der Gurke längs halbieren, das wässrige Kerngehäuse entfernen und die Gurke raspeln. Gurke, Knoblauch, 1 EL Olivenöl und Quark verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Zutaten
    • 400 g Kirschtomaten
    • 2 kleine rote Zwiebeln
    • 1 rote Paprika
    • 70 g schwarze Oliven ohne Kern
    • 2 EL Olivenöl
    • Saft von 0,5 Zitrone
    • Salz
    • Pfeffer aus der Mühle

    Für den Salat die übrige Gurke in Würfel schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Salatzutaten mit Oliven mischen. Mit 2 EL Olivenöl und Zitronensaft vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Zutaten
    • 400 g Seitan
    • Gyros-Gewürz
    • Salz

    Seitan in Streifen schneiden. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Seitan darin rundherum anbraten. Mit Gyrosgewürz und Salz abschmecken.

  • Kartoffeln und Gyros mit Salat und Tzatziki auf Tellern anrichten.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie625 kcal28 %
Eiweiß41.2 g75 %
Fett28.3 g38 %
Kohlenhydrate52.9 g18 %
Calcium60 mg6 %
Kalium1017 mg51 %
Vitamin C120 mg120 %
Magnesium73.6 mg20 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Für noch intensiveren Geschmack kannst du das in Streifen geschnittene Seitan auch einige Stunden in einer Mischung aus Öl und Gyrosgewürz marinieren.

Ökotrophologin
Jana Maiworm

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen