rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/veganer-suesskartoffel-erdnuss-eintopf/
Veganer Süßkartoffel-Erdnuss-Eintopf

Veganer Süßkartoffel-Erdnuss-Eintopf

Gesamt: 55 min
Zubereitung: 25 min
Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde hinzugefügt.
(20)
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Veganer Süßkartoffel-Erdnuss-Eintopf

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Sie benötigen
    Sparschäler

    Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Sellerie putzen, waschen und in Stücke schneiden. Süßkartoffeln und Kartoffeln schälen und würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken.

  2. Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln darin bei schwacher hitze glasig anbraten. Lorbeerblätter zugeben und mitschmoren. Sellerie, beide Kartoffelsorten und Knoblauch zugeben und alles ca. 5 Minuten anbraten.

  3. Linsen zugeben, kurz mitbraten, dann mit Tomaten und 850 ml Wasser ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken, Erdnussbutter unterrühren und alles ca. 25 Minuten köcheln lassen. Kurz vor Ende der Garzeit die abgegossenen Kichererbsen unterrühren.

  4. Sie benötigen
    Zitruspresse

    Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Limettensaft auspressen.

  5. Eintopf mit Limettensaft abschmecken, auf Schalen verteilen und mit Petersilie und Sojajoghurt anrichten.

Jana Maiworm
Jana Maiworm
Ökotrophologin

Wer mag bereitet gleich die doppelte Portion zu. Der Eintopf schmeckt am nächsten Tag nämlich mindestens genauso gut.

Jana Maiworm
Ökotrophologin

Ich lasse mich auf Blogs, in Zeitschriften und gerne auch außerhalb vom Büro, z. B. auf Street Food Märkten, von den neuesten Food-Trends inspirieren und entwickle daraus für REWE Deine Küche coole, spannende Rezepte und Ernährungsthemen. Wie die Idee später als fertig gekochtes Gericht auf dem Foto aussieht, ist immer wieder toll zu sehen!

3 Dinge, die immer in meinem Kühlschrank sind:
Avocado, Bananen und Hummus. Bananen außerdem auch immer in der eingefrorenen Variante, denn nichts geht über selbstgemachtes Bananeneis!

Mein Lieblingsgericht von Mama, das ich immernoch nachkoche:
Nudeln mit Tomatensoße und dem für mich gewissen Etwas: eine ordentliche Portion Apfelmus. Klingt komisch, schmeckt aber wirklich lecker - auch heute noch.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    456kcal
  • Eiweiß
    16g
  • Fett
    14g
  • Kohlenhydrate
    73g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    2.120,0μg
  • Vitamin C
    90,7mg
  • Natrium
    379,0mg
  • Magnesium
    128,0mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.

Portionen
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Stange(n) Sellerie
  • 400 g Süßkartoffeln
  • 150 g Kartoffeln
  • 2 Zehe(n) Knoblauch
  • 2 EL Öl
  • 2 Blätter Lorbeer
  • 150 g Berglinsen
  • 2 Dose(n) gehackte Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kreuzkümmel
  • 2 EL Erdnussbutter
  • 1 Dose(n) Kichererbsen
  • 0,50 Bund glatte Petersilie
  • 1 Limette
  • 100 g Sojajoghurt
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Sparschäler
  • Zitruspresse