https://www.rewe.de/rezepte/vegane-kartoffelpuffer-karottenlachs/
Vegane Kartoffelpuffer mit Karottenlachs

Vegane Kartoffelpuffer mit Karottenlachs

Gesamt: 14 h 0 min
Zubereitung: 60 min
Mittel
GespeichertSpeichern
In Meine Rezepte gespeichert.

Vegane Kartoffelpuffer mit Karottenlachs

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert.

  1. Du brauchst
    Backpapier •Backblech, tief
    Zutaten
    500 g Karotten  • 3 TL Rauchsalz

    Karotten waschen, mit 3 TL Rauchsalz einreiben und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen (180 °C Umluft) 40 - 50 Minuten garen. Anschließend auskühlen lassen, schälen und in längs in dünne Streifen schneiden.

  2. Zutaten
    2 Blätter Nori  • 1 TL Salz  • 1 TL heller Balsamico  • 3 EL Rapsöl  • 1 EL Flüssigrauch

    Noriblätter vierteln und in eine Schüssel mit Deckel geben. Salz, Essig, Rapsöl und Flüssigrauch dazugeben und mit den Karotten vermengen. Mindestens 12 Stunden ziehen lassen.

  3. Du brauchst
    Küchenreibe
    Zutaten
    800 g Kartoffeln  • 1 Zwiebel  • Kräutersalz  • 60 g Mehl  • 6 EL Margarine

    Kartoffeln und Zwiebel schälen und raspeln. Beides in einem Küchentuch ausdrücken. Mit Kräutersalz würzen und Mehl hinzufügen. Mit feuchten Händen kleine Puffer formen. Margarine in einer Pfanne erhitzen und goldbraune Puffer ausbacken.

  4. Zutaten
    0,50 Bund Dill  • 6 EL Creme Vega  • Pfeffer

    Dill waschen, trocken schütteln und in Fähnchen schneiden. Kartoffelpuffer mit veganer Creme bestreichen, mit Karottenlachs und Dill belegen und zuletzt eine Prise frisch gemahlenen Pfeffer darüber geben.

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Die Algen sorgen für den typischen Fisch-Geschmack und Rauchsalz sowie Flüssigrauch verleihen den Karotten ein schönes Raucharoma.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Kalorien
    460kcal23%
  • Kohlenhydrate
    56g19%
  • Fett
    25g33%
  • Eiweiß
    7g12%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Ballaststoffe
    6,8g23%
  • Vitamin A
    2.280,0μg285%
  • Vitamin B6
    0,5mg36%
  • Vitamin C
    41,3mg41%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Dörthe Meyer

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
4 Portionen
  • 500 g Karotten
  • 3 TL Rauchsalz
  • 2 Blätter Nori
  • 1 TL Salz
  • 1 TL heller Balsamico
  • 1 EL Flüssigrauch
  • 3 EL Rapsöl
  • 800 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • Kräutersalz
  • 60 g Mehl
  • 6 EL Margarine
  • 0,50 Bund Dill
  • 6 EL Creme Vega
  • Pfeffer
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Backpapier
  • Backblech, tief
  • Küchenreibe