REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Stromboli mit Spinat und Ricotta

Stromboli mit Spinat und Ricotta

Gesamtzeit45 Minuten

Zubereitung20 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 2 Personen

2 Personen
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zwiebel schälen und fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen und Zwiebelwürfel darin anbraten. Spinat zugeben und bei mittlerer Hitzen 5-8 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Pizzateig ausrollen und mit Ricotta bestreichen, dabei an den kurzen Enden ca. 3 cm Platz lassen. Spinat darauf verteilen und Teig von der Längsseite her aufrollen. Enden umschlagen und Rolle mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit Olivenöl bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: siehe Hersteller) ca. 30 Minuten backen. Ca. 5 Minuten vor Ende der Backzeit den Parmesan auf der Rolle verteilen und goldbraun gratinieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie1080 kcal49 %
Eiweiß37.8 g69 %
Fett59.2 g79 %
Kohlenhydrate93.8 g31 %
Vitamin A2330 μg291 %
Vitamin C95.1 mg95 %
Calcium863 mg86 %
Magnesium198 mg53 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Auch wenn der Hauptbestandteil italienischer Pizzateig ist, wurde das Stromboli nicht in Italien, sondern in den USA erfunden - allerdings von italienischen Einwanderern. Der Name stammt übrigens vom gleichnamigen Hollywood-Film von 1949 mit Ingrid Bergmann, es geht dabei um den Ausbruch des Vulkans Stromboli bei Sizilien. Vielleicht liegt es daran, dass im Originalrezept so viel Tomatensoße verwendet wurde, dass sie beim Aufschneiden direkt auf den Teller floss.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen